Direkt zum Seiteninhalt springen

Leitung der Parteiorganisation Leipzig

Zum Inhalt springen

Stand: Dezember 2019
Umfang: 20 lfm
Laufzeit: 1945 - 1990
Erschließungsstand: 100 %

Allgemeine Informationen

- Parteiarbeit in der Bezirksverwaltung Leipzig
- die SED-Grundorganisation (bis Okt. 1980) bzw. Zentrale Parteileitung (ab Okt. 1980) war der SED-Bezirksleitung Leipzig unterstellt
- zur Zentralen Parteileitung gehörte auch die FDJ-Leitung Leipzig
- die Abteilungsparteiorganisationen (APO, bis Okt. 1980) bzw. Grundorganisationen (GO, ab Okt. 1980) entsprachen den Diensteinheiten (DE); große DE wurden in mehrere AOP bzw. GO geteilt

Enthält u. a.

- Karteien zur Parteiarbeit
- SED-Delegiertenkonferenzen, Parteiaktivtagungen
- Arbeitsplanung, Berichterstattung, Parteibeschlüsse
- Protokolle von Sitzungen der SED-GO bzw. ZPL
- Arbeitsbücher
- Parteiwahlen
- Agitations- und Propagandamaterial, u. a. zum 11. Plenum des ZK der SED, Ausgabe der "Hessischen Post" vom 12. Mai 1945
- Mitgliedsakten
- Veteranen- und Traditionsarbeit
- Parteiverfahren
- Mitgliederbewegung und Statistik
- Unterlagen zum Studium an Parteischulen
- Kassierung von Parteibeiträgen und Spenden

Informationen über die Bearbeitung des Teilbestandes

Der Teilbestand gilt nach gegenwärtigem Stand als sachthematisch erschlossen.

Findmittel (BStU-intern)

- Datenbank "Sachaktenerschließung" (SAE)
- Datenbank "Elektronisches Personenregister" (EPR)
- personenbezogene MfS-Karteien

Besonderheiten

keine