Direkt zum Seiteninhalt springen

Abteilung VI (Passkontrolle, Grenzüberschreitender Verkehr, Tourismus)

Zum Inhalt springen

Stand: Dezember 2019
Umfang: 103 lfm
Laufzeit: 1953 - 1990
Erschließungsstand: 100 %

Allgemeine Informationen

- Passkontrollen an den Grenzübergangsstellen
- Überwachung des Tourismus aus und in die Bundesrepublik und andere Staaten
- Überwachung von Hotels und Jugendherbergen
- Überwachung der Zollverwaltung im Grenzbereich
- Erkundung der gegnerischen Grenzkontrollstellen

Enthält u. a.

- Tätigkeit der Inoffiziellen Mitarbeiter
- Überwachung von Personen
- Struktur, Arbeitsweise und personelle Besetzung des Bundesgrenzschutzes und westlicher Grenzkontrollstellen
- Versuchte Grenzdurchbrüche und Schleusungen
- Unterlagen über das Feindobjekt "Lappwald"
- Fahndungs- und Identifizierungskartei
- Absicherung des Hotels "International" Magdeburg
- Vorkommnisse an Grenzübergangsstellen im Bezirk, u. a. Marienborn/Autobahn

Informationen über die Bearbeitung des Teilbestandes

Die registrierten Vorgänge wurden numerisch nach Jahrgängen geordnet und sind personenbezogen nutzbar. Zur Vorverdichtungs-, Such- und Hinweiskartei sind keine Unterlagen der Zentralen Materialablage überliefert. Weitere personenbezogene Akten wurden unter Neuvergabe einer BStU-Signatur in der Datenbank "Elektronisches Personenregister" erfasst. Die Erschließung der Sachakten ist abgeschlossen.

Findmittel (BStU-intern)

- Datenbank "Sachaktenerschließung" (SAE)
- Datenbank "Elektronisches Personenregister"(EPR)
- Signaturnachweisbuch (1990/1991)
- personenbezogene MfS-Karteien

Besonderheiten

- Rückführungen von Unterlagen durch die Gedenkstätte "Deutsche Teilung" Marienborn 1998 und 2000 sowie durch nicht-öffentliche Stellen gem. § 9 StUG, 2011
- zerrissene Unterlagen