Direkt zum Seiteninhalt springen

Abteilung VII (Ministerium des Innern, Deutsche Volkspolizei) - Online-Findbuch

Zum Inhalt springen

Stand: Dezember 2019
Umfang: 25 lfm
Laufzeit: 1953 - 1990
Erschließungsstand: 100 %

Allgemeine Informationen

- Überwachung der Bezirksbehörde der Deutschen Volkspolizei, der Zivilverteidigung und Kampfgruppen der Arbeiterklasse, des Deutschen Roten Kreuzes der DDR, der zivilen Zweige des Ministeriums des Innern (u. a. Archive), der Strafvollzugseinrichtungen
- Bekämpfung von Schmuggel und Spekulation in Zusammenarbeit mit der Zollverwaltung der DDR

Enthält u. a.

- Sicherung der Bezirksbehörde der Deutschen Volkspolizei und der 14. VP-Bereitschaft "Hans Kahle"
- "Politisch-operatives Zusammenwirken" mit der Deutschen Volkspolizei
- Sicherung des Sportvereins Dynamo
- Sicherung der Volkspolizei-Schule "Ernst Thälmann" in Neustrelitz sowie der Volkspolizeikreisämter
- Informationen zu Untersuchungshaftanstalten und zum Strafvollzug des Ministeriums des Innern
- Überwachung der Organe der Territorialverteidigung (Zivilverteidigung, Kampfgruppen)
- Sicherheitsüberprüfungen des Deutschen Roten Kreuzes
- Sicherung des Sonderobjekts Geodäsie und Kartografie
- Arbeit Inoffizieller Mitarbeiter (IM)
- Übersichten zu Operativen Vorgängen (OV) und Operativen Personenkontrollen (OPK)
- Zusammenwirken mit dem Arbeitsgebiet I der Kriminalpolizei
- Bekämpfung von Schmuggel und Spekulation
- Unterlagen zum Antrags-, Prüfungs- und Entscheidungsverfahren im Reiseverkehr vor allem in die BRD und Berlin, West und Bekämpfung des ungesetzlichen Verlassens der DDR
- Grenzsicherung

Informationen über die Bearbeitung des Teilbestandes

Der Teilbestand befand sich in einem ungeordneten Zustand. Die sachbezogenen Unterlagen wurden teilweise in ungeordnetem Zustand als lose Blattablage, teilweise in Originalbehältnissen wie Aktenordnern und Schnellheftern aufgefunden. Stark in Unordnung geratene Unterlagen wurden sachthematisch geordnet und entsprechend der Struktur der Abteilung wieder zusammengeführt. Die Zentrale Materialablage (ZMA) wurde überwiegend in gehefteter Form übernommen.

Findmittel (BStU-intern)

- Datenbank "Sachaktenerschließung" (SAE)
- Datenbank "Elektronisches Personenregister" (EPR)
- personenbezogene Karteien des MfS

Besonderheiten

- zerrissene Unterlagen

Onlinefindbuch in Argus anzeigen