Direkt zum Seiteninhalt springen

Archivbestand 4 (Akten der Staatsanwaltschaften)

Zum Inhalt springen

Stand: Dezember 2019
Umfang: 25 lfm
Laufzeit: vermtl. 1950 - 1989
Erschließungsstand: 62 %

Allgemeine Informationen

- Ermittlungen und Prozesse gegen NS-Kriegsverbrecher
- Ermittlungen und Prozesse wegen versuchter bzw. vollendeter Republikflucht, Spionage und Spionageverdacht, "Staatsgefährdender Propaganda und Hetze"

Enthält u. a.

- Ermittlungen und Prozesse wegen Verbrechen gemäß Kontrollratsdirektive Nr. 38 und Kontrollratsgesetz Nr. 10, u. a. Misshandlung von Kriegsgefangenen, ausländischen Zwangsarbeitern und politischen Häftlingen, Judenverfolgung, Tätigkeit im Konzentrationslager, Denunziation, aktive Unterstützung des NS-Regimes, nationalsozialistischer Propaganda
- Ermittlungen und Prozesse, u. a. wegen versuchter bzw. vollendeter Republikflucht und versuchter Schleusung, Nichtrückkehr von Reisen in das NSW, Spionage und Spionageverdacht, "staatsgefährdender Propaganda und Hetze" sowie widerrechtlichem Eindringen in das Gebiet der DDR

Informationen über die Bearbeitung des Archivbestandes

Bisher erfolgte keine Erschließung.

Findmittel (BStU-intern)

- alle Unterlagen des Archivbestandes 4 sind über die so genannten zentralen Karteien (F 16, F 22) der BV personenbezogen nutzbar

Besonderheiten

keine