Direkt zum Seiteninhalt springen

Zentrale des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS)

Zum Inhalt springen

Stand: Dezember 2018
Umfang: 23.246 Stück
Laufzeit: 1950 - 1990
Erschließungsstand: 88 %

Struktur der Sammlung

Es handelt sich um eine bestandsübergreifende Sammlung von Tonbändern und Kassetten. Unter Berücksichtigung der technischen und inhaltlichen Besonderheiten dieser Sammlung findet die Erschließung von Tondokumenten in einem Sachgebiet des Archivbereichs der Zentralstelle statt.

Mehr als 80 % der überlieferten Tondokumente wurde nach Prüfung zur Kassation ausgesondert, weil sie entweder keine Aufzeichnungen bzw. nur gelöschte oder angelöschte Fragmente enthielten, oder weil die Aufzeichnungen keinen MfS-Bezug aufwiesen (z. B. nur Unterhaltungsmusik). Deutlich weniger als ein Viertel der Tondokumente trug für die Erschließung relevante Aufzeichnungen.

Enthält u. a.

- Dienstkonferenzen und -beratungen des MfS
- Reden Mielkes und anderer leitender oder ehemaliger MfS-Mitarbeiter, auch im Rahmen der Traditionspflege des MfS
- Vorträge und Referate
- Tonaufnahmen von politischen Prozessen gegen Oppositionelle (z. B. Robert Havemann)
- Aufzeichnungen von Prozessen wegen Spionage
- Vernehmungen wegen "Republikflucht", Wirtschaftsverbrechen, Spionage
- Raumüberwachung, Funküberwachung, Telefonüberwachung
- Anrufe beim Offizier vom Dienst (OvD) bzw. im MfS intern
- Medienmitschnitte zur Auswertung von Informationen
- Schulungsmaterial (z. B. zur Ausbildung von inoffiziellen Mitarbeitern)

Informationen über die Bearbeitung der Sammlung

Die Zuordnung der Tondokumente zu den Diensteinheiten ist auf Grundlage des Provenienzprinzips erfolgt, wobei bei vielen Tondokumenten nur die vorliegenden Angaben über den Fundort die Zuordnung ermöglichten.

Findmittel (BStU-intern)

- Datenbank "Sachaktenerschließung" (SAE)
- Datenbank "Audio"
- Datenbank "Elektronisches Personenregister" (EPR)

Digitale Sicherung

- 11.147 Tonträger

Besonderheiten

Die Tondokumente der Bezirksverwaltungen werden in der Zentralstelle bearbeitet und gelagert. Es handelt sich um ca. 8.000 Tonträger, die in der obengenannten Umfangsangabe enthalten sind.

Teilbestände