Direkt zum Seiteninhalt springen

Überwachen. Verängstigen. Verfolgen.

Stasi - Die Geheimpolizei der DDR

Zeit

-
  • Dienstag: 09:00 - 18:00 Uhr
  • Donnerstag: 09:00 - 16:00 Uhr
  • Freitag: 09:00 - 11:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag zwischen 12.00 und 13.00 Uhr geschlossen

Ort

Stadtverwaltung Lauchhammer
Liebenwerdaer Straße 69
01979 Lauchhammer

Veranstalter

BStU-Außenstelle Frankfurt (Oder)
Fürstenwalder Poststraße 87
15234 Frankfurt (Oder)
Telefon: (0335) 6068-0
E-Mail: astfrankfurt@bstu.bund.de

Der Eintritt ist frei.

Die Stasi war ein wichtiges Machtinstrument der Staatspartei SED und verfügte als Geheimpolizei, Ermittlungsbehörde und Nachrichtendienst über weitreichende Befugnisse. Wer in das Visier des MfS geriet, wurde verfolgt und hart bestraft. Die Ausstellung "Überwachen. Verängstigen. Verfolgen. Stasi - Die Geheimpolizei der DDR" zeigt an fünf Themenbereiche und fünf Einzelschicksale, wie die Auswirkungen der Überwachung auf die Bevölkerung aussah.

Die Ausstellung ist im Rahmen der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Lauchhammer geöffnet.

Verwandte Inhalte

Termin
Bürgerberatung

Beobachten - Verfolgen - Zersetzen

Das Wirken der Stasi in Lauchhammer

Lauchhammer - Uhr

Termin
Bürgerberatung

Wie kann ich meine Stasi-Akten einsehen?

Cottbus - Uhr

Termin
Bürgerberatung

Beobachten - Verfolgen - Zersetzen

Das Wirken der Stasi in Burg (Spreewald)

Burg (Spreewald) - Uhr

Termin
Bürgerberatung

Wie kann ich meine Stasi-Akten einsehen?

Cottbus - Uhr

Termin
Bürgerberatung

Beobachten - Verfolgen - Zersetzen

Das Wirken der Stasi in Forst

Forst - Uhr

Ausstellung

Berliner Mauer: Fotos verboten!

Die heimlichen Fotos von Detlef Matthes in Ost-Berlin

Burg (Spreewald) -