Direkt zum Seiteninhalt springen
Publikation

Hauptabteilung III

Funkaufklärung und Funkabwehr

Andreas Schmidt

Reihe
MfS-Handbuch

Auflage
Berlin 2010

Preis
5,00 €

ISBN
978-3-942130-06-6

Sprache
Deutsch

Inhalt

Das MfS-Handbuch "Anatomie der Staatssicherheit" besteht aus einzelnen Teillieferungen, die sich mit der Struktur und Arbeitsweise des MfS am Beispiel einzelner Diensteinheiten und bestimmter Schwerpunktthemen befassen.

Die Hauptabteilung III mit den ihr nachgeordneten Abteilungen III in den Bezirken war unter dem Leitbegriff "Elektronischer Kampf des MfS" innerhalb des Staatssicherheitsdienstes der DDR für die Funkaufklärung und Funkabwehr zuständig. Zu ihren Aufgaben gehörte es, aus den Funk- und Fernmeldeverbindungen der Bundesrepublik und Westberlins möglichst viele und hochwertige Gesprächsinhalte abzuschöpfen. Ziel dieser Lauschangriffe konnten Informationen der Bundesregierung, der Landeskabinette, der Parteien und Medien, der Bundeswehr, der Rüstungsindustrie, der Führungsgremien der NATO, der westdeutschen Geheimdienste und der Polizei sein. Aber auch auf dem Gebiet der DDR wurde die Abteilung aktiv und sollte etwa illegale Funksendungen aufklären und deren Urheber ermitteln.

Die nun vorliegende Teillieferung des MfS-Handbuchs "Hauptabteilung III: Funkaufklärung und Funkabwehr" beschreibt die Geschichte dieser vielfach auftragnehmenden Abteilung und ihrer Vorläufer von den Gründungsjahren des MfS bis zu seiner Auflösung. Im Mittelpunkt stehen dabei die Strukturentwicklung der im September 1989 zuletzt an die 2.400 Mitarbeiter umfassenden Hauptabteilung und die funktechnischen Mittel und Methoden, die jeweils zum Einsatz kamen.

Andreas Schmidt hat unter anderem detailliert quantifiziert, wie viele Funk- und Telefonverbindungen potentiell von der Staatssicherheit abgehört werden konnten. Zahlreiche Organigramme und Karten dokumentieren den organisatorischen Aufbau der Diensteinheit und die räumliche Verteilung ihrer Stützpunkte auf dem Gebiet der DDR und darüber hinaus.

Zum Autor/Herausgeber

Andreas Schmidt

Inhaltsverzeichnis

Verwandte Inhalte

Publikation

Die Organisationsstruktur des Ministeriums für Staatssicherheit 1989

Die Neuauflage der Organisationsstruktur des MfS 1989 erlaubt einen schnellen Überblick über die Zuordnungs- und Hierarchiestrukturen des Ministeriums für Staatssicherheit.

Publikation

Die Zentrale Auswertungs- und Informationsgruppe (ZAIG)

Die Zentrale Auswertungs- und Informationsgruppe war das "Funktionalorgan" des Ministers für Staatssicherheit und somit die wichtigste Schaltstelle Ministerium, in der nahezu alle komplexen Stabsfunktionen konzentriert waren.

Publikation

Grundsatzdokumente des Ministeriums für Staatssicherheit

Die vorliegende Dokumentation enthält eine Auswahl normativer Quellen, die Auskunft über die wichtigsten Festlegungen und Regelungen im Bereich des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) der DDR in den 40 Jahren seiner Existenz geben.

Publikation

Hauptabteilung XVIII

Die Hauptabteilung XVIII gehörte zu den klassischen Diensteinheiten der Abwehr und hatte die Federführung bei der Überwachung der Volkswirtschaft und der Forschung inne.

Publikation

Hauptabteilung II

Zu den Kernaufgaben der Hauptabteilung II gehörte die Spionageabwehr gegen westliche, insbesondere bundesdeutsche, US-amerikanische, französische und britische Dienste sowie die Militärspionageabwehr.

Publikation

Die Juristische Hochschule des Ministeriums für Staatssicherheit

Die Teillieferung des MfS -Handbuchs behandelt die Entwicklungslinien, die von der Schule des MfS über die Hochschule des MfS bis hin zur Juristischen Hochschule führen.