Direkt zum Seiteninhalt springen
Publikation

Lustration, Aktenöffnung, demokratischer Umbruch in Polen, Tschechien, der Slowakei und Ungarn

Dagmar Unverhau (Hg.), Roland Lucht (Hg.)

Reihe
Archiv zur DDR-Staatssicherheit

Umfang
408 Seiten

Auflage
2. durchgesehene Auflage, Münster 2005

Verlag
LIT Verlag

Preis
19,90 €

ISBN
3-8258-4515-x

Sprache
Deutsch

Band 3

Inhalt

Referate der Tagung des BStU und der Akademie für Politische Bildung, Tutzing vom 26.–28.10.1998

Nachdem wir vom Verlag erfahren hatten, dass die erste Auflage dieses Bandes vergriffen ist, stellten wir uns die Frage, ob und in welcher Gestalt eine zweite Auflage erscheinen könnte. Eine Überarbeitung im Sinne einer Aktualisierung der Aufarbeitungsprozesse / der Maßnahmen zur Überwindung der Folgen vormaliger repressiver bzw. totalitärer Regime erschien weder möglich noch sinnvoll. Zum einen hat sich die Anzahl der Länder, die sich in dieser oder jener Form mit ihrer nichtdemokratischen Vergangenheit kritisch auseinandersetzen, erheblich vergrößert und beschränkt sich keineswegs auf Europa. Zum anderen beruht der vergriffene Band auf einer im Oktober 1998 durchgeführten Tagung in der Politischen Akademie Tutzing und dokumentiert eine unverwechselbare historische Situation, deren Kenntnis nicht nur wegen der publizierten Gesetzestexte bewahrt werden soll. Weil diese Momentaufnahme als Quelle gelten kann und zudem die Nachfrage nach diesem Band gegeben ist, entschlossen wir uns, lediglich im Vorwort die seitdem eingetretenen Veränderungen im Umgang mit der kommunistischen Vergangenheit in Polen, Tschechien, der Slowakei und Ungarn zu thematisieren.

Die Kooperation der Aufarbeitungseinrichtungen gewinnt auch vor dem Hintergrund der inzwischen eingetretenen Zugehörigkeit dieser Staaten zur EU in Zukunft an Bedeutung. Die hier vorliegende zweite Auflage kann wichtige Entwicklungsstufen der aktuellen Aufarbeitungssituation weiterhin sehr treffend beschreiben.

Hans Altendorf

Zum Autor/Herausgeber

Dagmar Unverhau (Hg.)

Roland Lucht (Hg.)

Verwandte Inhalte

Publikation

Findbuch zum "Archivbestand 2: Allgemeine Sachablage" des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR

Das vorliegende Findbuch ist besonders geeignet, die Forschungen über Struktur, Methoden und Wirkungsweise des Staatssicherheitsdienstes zu unterstützen.

Publikation

Vorläufiges Findbuch zur Abteilung X: "Internationale Verbindungen" des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR-Staatssicherheit

Das Findbuch zur Abteilung X "Internationale Verbindungen" des Ministeriums für Staatssicherheit erschließt die Unterlagen, die sich zum Zeitpunkt der Auflösung des Staatssicherheitsdienstes der DDR in den Diensträumen befunden haben.

Publikation

Das "NS-Archiv" des Ministeriums für Staatssicherheit

Stationen einer Entwicklung

Das Ministerium für Staatssicherheit der DDR hatte sich in den Besitz sehr vieler originaler NS-Akten gebracht. Erstmals erfuhr eine breite Öffentlichkeit davon durch einen reißerisch Artikel in der Tagespresse.

Publikation

Kartenverfälschung als Folge übergroßer Geheimhaltung?

Eine Annäherung an das Thema Einflußnahme der Staatssicherheit auf das Kartenwesen der DDR

Der Grundansatz für das Thema liegt in der seit 1958 bestehenden Zuständigkeit des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) für Verschlusssachen — dazu zählen auch topographische Karten.

Publikation

Hatte "Janus" eine Chance?

Das Ende der DDR und die Sicherung einer Zukunft der Vergangenheit

Die Frage nach der Vollständigkeit der überlieferten Quellen ist vor diesem Hintergrund eine legitime und, bezogen auf das Ende des SED-Staates DDR, auch eine äußerst interessante.

Publikation

Geheimhaltung und Staatssicherheit

Zur Kartographie des Kalten Krieges - Teilband 1: Beiträge und Anlagen - Teilband 2: Abbildungen

In 21 Beiträgen von Autoren aus zehn verschiedenen Ländern wird die Entwicklung der Kartographie während des sogenannten Kalten Krieges untersucht.