Direkt zum Seiteninhalt springen
Publikation

Stasi in Sachsen-Anhalt

Die DDR-Geheimpolizei in den Bezirken Halle und Magdeburg

Dr. Peter Boeger (Hg.), Dr. Elise Catrain (Hg.)

Reihe
Stasi in der Region

Umfang
180 Seiten

Auflage
Berlin 2016

Verlag
BStU

Preis
5,00 €

ISBN
978-3-946572-00-8

Typ
Komplett

Sprache
Deutsch

Inhalt

Die Länderstudie "Stasi in Sachsen-Anhalt" bildet den Auftakt einer Reihe von mehreren Publikationen, die gut lesbar in die Geschichte der Staatssicherheit in den ehemaligen DDR-Bezirken einführt.

Im Mittelpunkt stehen die regionalen Auswirkungen von politischen Ereignissen und die Reaktionen der Stasi entlang der großen historischen Zäsuren. Biografische Fallbeispiele machen dabei die Auswirkungen der politischen Repression auf den Einzelnen anschaulich und nachvollziehbar.

Auch ohne einschlägige Vorkenntnisse bietet der Band so jedem historisch Interessierten einen aufschlussreichen Zugang zur regionalen Stasi-Geschichte.

Alle Bände der Reihe sind umfassend mit zeitgenössischen Fotos und Dokumenten illustriert und bieten mit Organigrammen, Dienststellen-Verzeichnissen und Biographien der Stasi-Kader einen schnellen Überblick.

Zum Autor/Herausgeber

Dr. Peter Boeger (Hg.)

Dr., Jahrgang 1956, Studium der Umwelttechnik, Kunstgeschichte, Kommunikationswissenschaften; Leiter des Bereiches Schwerpunktstudien in der Abteilung Bildung und Forschung des BStU

Dr. Elise Catrain (Hg.)

Dr., Jahrgang 1983, Germanistin und Historikerin; Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Bildung und Forschung des BStU

Inhaltsverzeichnis

Verwandte Inhalte

Publikation

Stasi in Thüringen

Die Länderstudie "Stasi in Thüringen" dokumentiert die Geschichte der Staatssicherheit in den ehemaligen DDR-Bezirken Erfurt, Gera und Suhl unter regionalhistorischer Fragestellung.

Publikation

Stasi in Sachsen

Die Länderstudie "Stasi in Sachsen" dokumentiert die Geschichte der Staatssicherheit in den ehemaligen DDR-Bezirken Dresden, Karl-Marx-Stadt und Leipzig unter regionalhistorischer Fragestellung.

Publikation

Stasi in Dresden

Nachdem bekannt wurde, dass die Staatssicherheit Akten zu vernichten begann, machten sich Bürgerinnen und Bürger auf den Weg zu den Dienststellen, um diese Zerstörung zu stoppen. Am 5. Dezember 1989 besetzten sie in Dresden die Bezirksverwaltung.

Publikation

Strom für die Republik

Die Stasi hatte mit dem nie ganz fertiggestellten Kernkraftwerk Greifswald zugleich einen Nuklearbetrieb und eine Großbaustelle zu überwachen. Das Buch zeigt, dass sie damit auf wirtschaftlichem und politischem Gebiet weitgehend erfolglos blieb.

Publikation

Die DDR im Blick der Stasi 1968

Wesentlichen Raum der MfS-Informationen des Jahres 1968 nehmen die Beobachtung der Auswirkungen des Prager Frühlings auf die DDR und die Reaktionen auf die Verabschiedung der neuen Verfassung ein.

Publikation

Herbst '89 im Blick der Stasi

Herbst 1989: Die DDR steht kurz vor dem Zusammenbruch. Die Opposition wird zur Massenbewegung; es bilden sich neue politische Organisationen. Die politische Führung verschließt die Augen, will ein "Weiter so" - notfalls auch mit Gewalt - und ist unfähig zu Reformen.