Direkt zum Seiteninhalt springen
Publikation

The dissenter is the enemy

An exhibition on the state security service in the GDR

BStU (Hg.)

Reihe
Einzelveröffentlichungen

Umfang
88 Seiten

Auflage
3rd updated edition, Berlin 2011

Verlag
BStU

Preis
5,00 €

ISBN
978-3-942130-92-9

Sprache
Englisch

Inhalt

Whoever wanted to think „differently“ in East Germany, whoever wanted to live freely was easily seen as a danger to society in the eyes of the Socialist party SED. Legislation and jurisprudence became tools of those in power. Those subjects of the state’s suspicion became encased by a network of surveillance and denunciation.

The main focus of this booklet with numerous photos and documents are the structure, methods and effects of the Ministry for State Security of East Germany. It gives insights into the world of those responsible for repression as well as those subjected to their methods, and it also tells the stories of people who dared to resist.

Accompanying catalogue to the traveling exhibition by the BStU of the same name.

The title is also available in German translation "Feind ist, wer anders denkt".

Zum Autor/Herausgeber

BStU (Hg.)

Inhaltsverzeichnis

Verwandte Inhalte

Publikation

Feind ist, wer anders denkt

Im Mittelpunkt des mit zahlreichen Fotos und Dokumenten versehenen Buches stehen Struktur, Methoden und Wirkungsweise des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR. Begleitband zur gleichnamigen Wanderausstellung des BStU.

Publikation

State Security

This Reader on the State Security provides an overview of the most important aspects of the GDR dictatorship and ist secret police.

Publikation

Staatssicherheit

Das Lesebuch zur Staatssicherheit bietet einen Überblick über wichtige Aspekte der DDR-Diktatur und ihrer Geheimpolizei und soll gleichzeitig auch ein Begleitband für die Dauerausstellung "Staatssicherheit in der SED Diktatur" im Stasi-Museum Berlin sein.

Publikation

Verschluss-Sachen

Eine Streichholzschachtel mit vermeintlichem Urangestein, ein Briefumschlag mit "Hetzbuchstaben", ein heimlich kopierter Wohnungsschlüssel - das sind unerwartete Fundstücke aus dem Archiv des Ministeriums für Staatssicherheit.

Publikation

Vorbereitung auf den Tag X

Schlagartig, konspirativ und vorbeugend sollte die ganze DDR mit Isolierungslagern überzogen werden. Hunderte von MfS-Mitarbeitern bereiteten diese Aktion vor und arbeiteten die Planungen für den Tag X ständig "tagfertig" auf.

Publikation

Das MfS-Lexikon

Das MfS-Lexikon ist in 3. Auflage erschienen. Es wurde um rund 50 Einträge erweitert, darunter Kurzbiografien sämtlicher Leiter der Bezirksverwaltungen des MfS. Damit liegt das kompakte Nachschlagewerk zum Ministerium für Staatssicherheit der DDR in aktualisierter Auflage vor, in dem man auf neustem...