Direkt zum Seiteninhalt springen
MfS-Lexikon

Döring, Manfred

Synonym: Manfred Döring

*18.11.1932

Kommandeur des Wachregiments (des MfS)

Foto von Manfred Döring von seiner Kaderkarteikarte
  • Geb. in Oberfrohna (Sachsen), Vater Schneider;
  • 1952 Abitur; 1952 KVP ;
  • 1953–1956 Offiziersschule der KVP/NVA;
  • 1956 Zugführer in der NVA;
  • 1958 Wachregiment Berlin des MfS, Zugführer, später Batteriechef;
  • 1959 Stabschef der Artillerieabteilung;
  • 1962 Offizier Artillerie des Wachregiments;
  • 1965–1968 Militärakademie "Friedrich Engels", Diplom-Militärwissenschaftler;
  • 1971 1. Stellvertreter des Kommandeurs des Wachregiments "Feliks Dzierzynski";
  • 1975/76 Delegierung zur PHS;
  • 1976 Oberst;
  • 1987 Kommandeur des Wachregiments, Generalmajor;
  • März 1990 Entlassung.

Jens Gieseke