Direkt zum Seiteninhalt springen
MfS-Lexikon

Filin, Hans

Synonym: Hans Filin

23.05.1929 – 03.07.2007

Leiter der Rechtsstelle

Geb. in Groß Schmölen, Kreis Ludwigslust (Mecklenburg), Vater Arbeiter;

Oberschule;

1944/45 Landarbeiter;

1945/46 KPD/SED;

1945–1947 Oberschule, Abitur;

1947–1950 Jurastudium an der Universität Rostock;

1950 MfS, Länderverwaltung Mecklenburg, Abteilung IX;

1952 Richterschule Potsdam-Babelsberg;

1952 Bezirksverwaltung (BV) Rostock;

1953 stellv. Leiter, 1954 Leiter der Abt. IX;

vier Monate Vernehmerlehrgang Eberswalde;

1955–1959 Fernstudium an der Friedrich Schiller-Universität Jena, Diplom-Jurist;

1956 stellv. Leiter der Abt. Information, MfS Berlin;

1960 Büro der Leitung, Leiter des Referats Rechtsstelle;

1969 Leiter der selbständigen Abt. Rechtsstelle;

1972 Oberst;

1977 Promotion zum Dr. jur. an der Juristische Hochschule des MfS Potsdam (JHS);

1981 Entlassung aus gesundheitlichen Gründen, Rentner.

Jens Gieseke