Direkt zum Seiteninhalt springen
MfS-Lexikon

Herauslösen von Kadern

Entfernung von Personen aus Funktionen, Positionen oder sicherheitsrelevanten Tätigkeiten. Die Herauslösung erfolgte nach Kontroll- oder Überwachungshandlungen des MfS etwa nach Operativen Vorgängen, Operativen Personenkontrollen oder Sicherheitsüberprüfungen. Sie vollzog sich im Zusammenwirken mit Entscheidungsträgern der SED und/oder der betreffenden Stelle. Gründe konnten u. a. politisch-ideologische Unzuverlässigkeit, oppositionelle Aktivitäten, als sicherheitsrelevant eingestufte Westverbindungen oder Risikofaktoren für den Geheimnisschutz sein.

Reinhard Buthmann