Direkt zum Seiteninhalt springen
MfS-Lexikon

Operative Zielkontrolle (OZK)

Synonym: OZK

Spezielles Verfahren der Informationsgewinnung in der Funkaufklärung, das von der HA III seit Ende der 70er Jahre eingesetzt wurde. Dabei wurden wichtige Fernschreib-, Datex-, Telex-, Fernsprech- und Funkfernsprechanschlüsse mit Rufnummernselektierungsanlagen (RSA) automatisch abgehört. Zielkontrollaufträge erteilten insbesondere die HV A, die HA II, I, XVIII, XIX, XX, XXII und die Zentrale Koordinierungsgruppe. Auch der KGB und der Geheimdienst der ČSSR veranlassten Zielkontrollen. Die HA III selbst durfte diese nur in Ausnahmefällen eigenständig einleiten.

Andreas Schmidt