Direkt zum Seiteninhalt springen
MfS-Lexikon

Schwerpunktprinzip

Organisatorisches Grundprinzip der operativen Tätigkeit des MfS, demgemäß die geheimdienstlichen Kräfte und Mittel nicht gleichmäßig, sondern in Schwerpunktbereichen konzentriert eingesetzt werden sollten, die für die Sicherheit des Staates und die "gesellschaftliche Entwicklung" als besonders wichtig galten. Je nach Einschätzung der Lage war die Bestimmung von Arbeitsschwerpunkten den aktuellen Erfordernissen anzupassen. Die Organisationsstruktur der Diensteinheiten, die Werbung von inoffiziellen Mitarbeitern sowie das politisch-operative Zusammenwirken mit anderen Institutionen und Organisationen sollten den festgelegten Schwerpunkten Rechnung tragen.

Siegfried Suckut