Direkt zum Seiteninhalt springen
MfS-Lexikon

Spezialhochbau Berlin (SHB)

Synonym: VEB SHB

Der VEB SHB war ein der VRD unterstellter, aber juristisch selbständiger volkseigener Betrieb, der zum 01.01.1976 durch den Zusammenschluss des VEB Montage-Bau Berlin (MBB) und des VEB Dynamo-Bau Berlin (DBB) gebildet worden war. Der SHB war keine Organisationseinheit des MfS Berlin. Die im September 1989 insgesamt 2.653 Mitarbeiter waren keine Angehörigen des MfS, sondern wurden als SHB-Betriebsangehörige bezeichnet.

Die VRD/Bauwesen lenkte und kontrollierte den SHB durch 52 OibE in Leitungs- und Schlüsselfunktionen. Der von einem Hauptdirektor (OibE) geleitete SHB gliederte sich in den Bereich Spezielle Leistungen und die Direktorate für Produktion, Technik, Sicherheit, Ökonomie sowie für Arbeit und Sozialwesen und den Hauptbuchhalter, dem 51 Betriebsangehörige unterstellt waren.

Der SHB erbrachte jährlich, zusammen mit dem VEB Raumkunst Berlin, ebenfalls ein dem MfS unterstellter Betrieb, Bauleistungen im Wert von ca. 110 Mio. Mark. Der SHB hatte seinen Sitz in Berlin-Pankow.

Roland Wiedmann