Direkt zum Seiteninhalt springen
MfS-Lexikon

Zentraler Operativer Vorgang (ZOV)

Synonym: ZOV

Vorgangsart zur zentralisierten operativen "Bearbeitung" von "Vorkommnissen und Personen" mit einer erheblichen "gesellschaftsgefährlichen" Dimension. Voraussetzungen und Handlungsanweisungen für einen ZOV wurden in der RL 1/76 verbindlich festgelegt. Die Bearbeitung eines ZOV erfolgte in diversen Teilvorgängen. Diese wurden unter der Federführung einer ZOV-führenden Diensteinheit in mehreren operativen Diensteinheiten eigenverantwortlich bearbeitet. ZOV konnten von einer HA bzw. BV geführt werden. Über das Anlegen eines ZOV entschied der Minister bzw. der Leiter einer BV.

Matthias Braun