Direkt zum Seiteninhalt springen
Pressemitteilung

Björn Deicke neuer Direktor beim BStU

Am 1. Oktober wird Björn Deicke (45) den Posten des Direktors beim Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (BStU) übernehmen. Bislang war er als Ministerialrat für den Haushalt der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) zuständig. Er tritt die Nachfolge von Hans Altendorf an, der vom September 2001 bis Mai 2014 den Posten innehatte und in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Erster Direktor der Behörde war vom 3. Oktober 1990 bis September 1995 Hansjörg Geiger. Ihm folgte von Oktober 1995 bis März 2001 Peter Busse.

Dagmar Hovestädt, Pressesprecherin

Kontakt zur Pressestelle

Dagmar Hovestädt, Pressesprecherin

Pressesprecherin

Dagmar Hovestädt

Telefon: 030 2324-7170