Direkt zum Seiteninhalt springen
Pressemitteilung

Girls’- und Boys’Day bei der Stasi-Unterlagen-Behörde

55 Mädchen und Jungen aus Berlin und Brandenburg haben sich zum diesjährigen Girls’- und Boys’Day am 25. April 2013 für einen Besuch in der Stasi-Unterlagen-Behörde (BStU) entschieden.

Auszubildende in den Abteilungen Verwaltung und Archiv stellen den Schülerinnen und Schülern aus der 5. bis 10. Klasse die Ausbildungsberufe im Bereich der Bürokommunikation, der Fachinformatik für Systemintegration und der Medien und Informationsdienste im Archiv und der Bibliothek vor. Interessierte können sich darüber hinaus auch über die Berufe der/des Archivars/in und der/des Buchbinders/in informieren.

Dabei werden die Schülerinnen und Schüler zum Mitmachen eingeladen. So wird es einige berufs- und ausbildungsbezogene Aufgaben geben, an denen sich die Jungen und Mädchen ausprobieren dürfen. Gleichzeitig erhalten sie einen Einblick in die Arbeit der Stasi-Unterlagen-Behörde.

Der Girls’- und Boys’Day ist ein bundesweiter jährlich durchgeführter Aktionstag zur Berufsorientierung. Ziel des "Mädchen und Jungen-Zukunftstages" ist es, Jugendlichen ab der 5. Klasse ein breites Berufsspektrum vorzustellen und sie auf diese Weise auch an solche, für Mädchen bzw. Jungen eher untypische Berufe heranzuführen.


Dr. Annette Zehnter, stellv. Pressesprecherin BStU

Kontakt zur Pressestelle

Dagmar Hovestädt, Pressesprecherin

Pressesprecherin

Dagmar Hovestädt

Telefon: 030 2324-7170