Direkt zum Seiteninhalt springen
Pressemitteilung

Neue Leiterin für die BStU-Außenstelle Chemnitz

Zum 13. April 2016 übernimmt Dr. Annette Zehnter (55) die Leitung der Außenstelle Chemnitz des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (BStU). Damit endet die kommissarische Leitung der Außenstelle durch Lothar Raschker, der nun weiterhin Sachgebietsleiter Anträge/Ersuchen in der Außenstelle ist.

Dr. Annette Zehnter hat 1991 an der Ruhr-Universität Bochum im Fach Politologie mit einer historischen Arbeit zur NS-Zeit promoviert und war u.a. langjährig bei der Stiftung Bauhaus Dessau beschäftigt. Seit 2011 arbeitet sie für den BStU in diversen Leitungsfunktionen.

Lothar Raschker arbeitet seit Bestehen der Behörde für die Außenstelle Chemnitz. Er war in dieser Zeit mehrmals als kommissarischer Leiter eingesetzt, zuletzt von Anfang 2015 bis März 2016, nach dem Ausscheiden des vorherigen Leiters Holm-Henning Freier.

Die Außenstelle Chemnitz hat 65 Beschäftigte. Das Chemnitzer BStU- Archiv umfasst etwa 7.600 laufende Meter Unterlagen. Darüber hinaus gehören mehr als 25.000 Fotos und zahlreiche Tonträger zum Archivbestand. Seit der Eröffnung der Außenstelle im Jahre 1992 sind mehr als 309.000 Anträge auf persönliche Akteneinsicht in Chemnitz eingegangen.

Dagmar Hovestädt, Pressesprecherin

Kontakt zur Pressestelle

Dagmar Hovestädt, Pressesprecherin

Pressesprecherin

Dagmar Hovestädt

Telefon: 030 2324-7170