Direkt zum Seiteninhalt springen
Pressemitteilung

Quelle: Stasi-Unterlagen-Archiv

Auftakt mit aktueller Studie "Gedächtnis der Staatssicherheit"

Die neue Veranstaltungsreihe "Quelle: Stasi-Unterlagen-Archiv" präsentiert aktuelle Forschungsergebnisse und Veröffentlichungen beim Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (BStU). Zum Auftakt stellt Dr. Philipp Springer, Historiker beim BStU und Mitherausgeber, die neue Studie "Das Gedächtnis der Staatssicherheit. Die Kartei- und Archivabteilung des MfS" vor.

Als Hüterin der wichtigsten Karteien und Archivbestände des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) besaß die Abteilung XII eine entscheidende Funktion. Sie war der Motor des Informationsflusses, den die Stasi für ihre Arbeit der Überwachung der eigenen Bevölkerung so dringend benötigte. Mit heutigen Begriffen war es das "Management-Team" des Wissensspeichers der Geheimpolizei, dort wo "Big Data" gespeichert, neu sortiert und wieder bereitgestellt wurde.
Springer skizziert in seinem Vortrag die Gründung, Entwicklung und Personalstruktur der Abteilung. Dabei liefert er Einblicke in den Alltag einer bislang wenig beachteten Abteilung des MfS, u.a. auch auf Grundlage von Interviews mit ehemaligen Mitarbeitern der Stasi-Archivabteilung.

Termin:

  • Dienstag, 9. Februar 2016, 17.00 Uhr


Ort:

  • Stasi-Unterlagen-Archiv, Haus 7
    Ruschestr. 103, 10365 Berlin (U 5, Magdalenenstraße)
    Vortrag: "Das Gedächtnis der Staatssicherheit" mit Rundgang durch die Kartei- und Magazinräume

Der Eintritt ist frei.

Die nächsten Termine der Reihe "Quelle: Stasi-Unterlagen-Archiv"

12.04.2016, Staatssicherheit. Ein Lesebuch zur DDR-Geheimpolizei. mit Prof. Daniela Münkel, Forschungsabteilung beim BStU

07.06.2016, Bilder, Töne, Filme im Stasi-Unterlagen-Archiv mit Dr. Jens Niederhut, Archivabteilung beim BStU

Dagmar Hovestädt, Pressesprecherin

Neu: Die Stasi-Zentrale bei Instagram: www.instagram.com/stasizentrale/

Kontakt zur Pressestelle

Dagmar Hovestädt, Pressesprecherin

Pressesprecherin

Dagmar Hovestädt

Telefon: 030 2324-7170