Direkt zum Seiteninhalt springen
Szene aus dem Film 'Barbara'. Eine Frau lehnt den Kopf an eine Wand.
Nachricht

Vorhang auf fürs Campus-Kino

Open-Air-Filme in der "Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie"

Ab dem 11. August wird der Innenhof jetzt erstmals zum großen Open-Air-Kino: Das Filmfest präsentiert vier Wochen lang dienstags Dokumentarfilme und donnerstags Spielfilme rund um das Thema Stasi. Originale Filmdokumente aus dem Stasi-Unterlagen-Archiv ergänzen das Programm. Es soll einladen  zur Debatte um die Realitäten im Film, zur Auseinandersetzung mit Fiktion und Wirklichkeit - und mit dem Archiv, das als Hinterlassenschaft einer Geheimpolizei heute deren Wirken transparent macht. 

Im Anschluss an das Filmprogramm sprechen wir mit Filmemachern, Zeitzeugen und Experten auf dem Podium. Auch die Besucher sind eingeladen mit zu diskutieren.

Alle Termine

Führungen und Rahmenprogramm

Der Eintritt zum Campus-Kino ist frei. Aus organisatorischen Gründen ist eine Platzreservierung nicht möglich.

An jedem Donnerstag werden vor Veranstaltungsbeginn kostenlose Führungen auf dem Gelände und durch die Archivausstellung angeboten. Die tagesaktuellen Angebote entnehmen Sie bitte den Terminseiten. Da die Gruppengrößen begrenzt sind, bitten wir Sie, sich für die Führungen unter veranstaltungen@bstu.bund.de anzumelden.
Die kostenlosen Ausstellungen Einblick ins Geheime und Revolution und Mauerfall sind bis zum Beginn des Filmprogramms geöffnet. Das Stasimuseum öffnet täglich bis 18:00 (Eintritt 8 Euro).

Das Programm findet gemäß der Auflagen der aktuellen Infektionsschutzverordnung des Landes Berlin statt:

  • Bitte beachten Sie die geltenden Abstands- und Hygienevorschriften.
  • Bis zur Einnahme der Sitzplätze gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.
  • Zur Rückverfolgung eventueller Infektionsketten ist die Angabe von Kontaktmöglichkeiten auf freiwilliger Basis möglich.

Organisatorische Hinweise

  • Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt. Wir empfehlen daher ein rechtzeitiges Erscheinen.
  • Das Programm findet statt, solange keine Unwetterwarnungen vorliegen.
  • Vor der Veranstaltung besteht an der Ausstellungsinformation in "Haus 7" und im Infopunkt in "Haus 22" die Möglichkeit, einen Antrag auf Einsicht in die Stasi-Unterlagen zu stellen.
  • Rollstuhlgerechte Toiletten sind in "Haus 7" nutzbar.
  • Vor Ort sind Snacks und Getränke erhältlich.
Blick auf die 'Ehemalige Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie'

Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie

Ruschestraße 103
10365 Berlin

Telefon: 030 23 24 89 18
E-Mail: veranstaltungen@bstu.bund.de

Eine Veranstaltungsreihe des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen in Kooperation mit der Robert-Havemann-Gesellschaft und dem Stasimuseum der ASTAK e.V.