Direkt zum Seiteninhalt springen
Der Eingangsbereich der Ausstellung 'Einblick ins Geheime'. Zwei Türen sind geöffnet, an der linken Seite steht an der Wand geschrieben: 'Wo ist meine Akte?'.
Nachricht

Aktualisierte Information Corona-Auflagen März 2021

Mit dem Bund-Länder-Beschluss vom 3. März ist die Öffnung der Ausstellung "Einblick ins Geheime" in der "Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie" ab Montag, den 8. März für Individualbesucher und Haushaltsmitglieder möglich. Dafür müssen Interessierte vorher einen Termin vereinbaren, unter der Telefon-Nummer: 030 - 186 65 66 99 oder der E-Mail-Adresse besuch@bstu.bund.de. Die Einhaltung aller Hygienevorschriften wird beachtet. Beim Betreten der Räume des BStU müssen alle Besuchenden ein tagesaktuell bescheinigtes, negatives Testergebnis vorweisen und eine FFP2-Maske tragen. Außerdem sind entsprechende Kontaktdaten zu hinterlegen.

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens und des Bemühens, Kontakte zu vermindern, entfallen nach wie vor Führungen, Veranstaltungen, Schülerprojekttage und öffentliche Beratungen in Berlin und den zwölf Außenstellen bis auf weiteres.
In Abhängigkeit von den Vorschriften der jeweiligen Bundesländer und Regionen werden für die Lesesäle an allen Standorten wieder Termine zur Einsicht von Akten vergeben. Die Vorschriften können auch dazu führen, dass schon vergebene Termine wieder verschoben werden müssen. Antragstellende, die seit dem November-Shutdown auf einen Termin warten mussten, werden kontaktiert, sobald die Gegebenheiten vor Ort einen Termin möglich machen. Im Lesesaal gelten die vorgeschriebenen Bedingungen. Das Tragen einer FFP2-Maske ist notwendig. 

Die Spezial-Bibliothek am Standort in Berlin-Mitte kann ab 15. März 2021 wieder von Externen genutzt werden. Dafür ist eine vorherige Terminvereinbarung sowie das Tragen einer FFP2-Maske im Gebäude notwendig. Terminvereinbarungen können über die Telefon-Nummer 030 2324-6826 oder die E-Mail-Adresse bibliothek@bstu.bund.de getroffen werden. Der Online-Katalog steht für die Recherche und Vorbereitung zur Verfügung. Über mögliche Online-Veranstaltungen gibt der Veranstaltungskalender und über digitale Bildungsangebote die Bildungsseite Auskunft.