Direkt zum Seiteninhalt springen
Zusammengetragene Archivmaterialien, wie Landkarten, Filme, Tonbänder
Tag der Archive

Auf den Spuren einer Diktatur

Unterwegs im Stasi-Unterlagen-Archiv

Zeit

08. März 2020, 10:00 - 16:00 Uhr

Ort

Stasi-Unterlagen-Archiv Rostock
Straße der Demokratie 2
18196 Waldeck-Dummerstorf
Telefon: (038208) 826-0
E-Mail: astrostock@bstu.bund.de

Veranstalter

Stasi-Unterlagen-Archiv Rostock
Straße der Demokratie 2
18196 Waldeck-Dummerstorf
Telefon: (038208) 826-0
E-Mail: astrostock@bstu.bund.de

Der Eintritt ist frei.

Das Stasi-Unterlagen-Archiv Rostock lädt am bundesweiten Tag der Archive herzlich zu einem Besuch ein. Der Archivbereich gibt Einblick in Geschichte und Funktion der regionalen Stasi-Unterlagen. Aktenpräsentationen und Zeitzeugengespräche beleuchten zudem zwei historische Themen: Die Anfänge der Stasi-Aufarbeitung durch Bürgerrechtler des Unabhängigen Untersuchungsausschusses (UUA) und die Überwachung des Überseehafens durch die DDR-Geheimpolizei.

11:00 | Podiumsgespräch
"Legt den Reißwolf still!"
Der Unabhängige Untersuchungsausschuss (UUA) und der Beginn der Stasi-Aufarbeitung in Rostock

Der UUA arbeitete vom Dezember 1989 bis zum Frühsommer 1990. Er sicherte nicht nur die brisanten Akten, sondern wirkte auch mit an der IM-Enttarnung des Rostockers Wolfgang Schnur - bis dahin Spitzenkandidat der „Allianz für Deutschland“ für die erste freie Wahl zur DDR-Volkskammer. Das frühere UUA-Mitglied Gerhard Rogge erzählt über diese Anfänge der Stasi-Aufarbeitung in Rostock. Berlind Börner (Archivleiterin in der Außenstelle Rostock) erläutert die archivische Überlieferung des UUA und deren Nutzbarkeit. Dr. Volker Höffer (BStU) moderiert.

14:00 | Vortrag und Gespräch
Überwachtes Tor zur Welt
Der Überseehafen Rostock und die Stasi

Vor 60 Jahren wurde der bedeutsamste DDR-Hafen in Betrieb genommen. Der Referent Dr. Volker Höffer (BStU) zeigt anhand von Dokumenten aus dem Archiv, wie intensiv die DDR-Geheimpolizei von Beginn an beim Bau und Betrieb dieses „Tores zur Welt“ im ansonsten ummauerten Land involviert war, es massiv überwachte und für ihre Zwecke nutzte.

10:15 und 13:00 | Führung durch Kartei und Archiv

10:00 – 16:00 | Weitere Angebote
• Besichtigung von Karteibereich und Archiv
• Beratung zur Einsicht in Stasi-Akten
• Ausstellungen
• Filmvorführungen
• Akten-Präsentationen
• Vorstellung der politischen Bildungsangebote
• Informationsmaterial und Publikationen

Verwandte Inhalte

Termin
Bürgerberatung

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?

Rostock - Uhr

Termin
Bürgerberatung

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?

Rostock - Uhr

Termin
Bürgerberatung

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?

Rostock - Uhr

Termin
Sonstige

Stasi am Ende

Beispiele ausgewählter Kreise im heutigen Land Brandenburg

Strausberg - Uhr

Termin
Sonstige

Spurensuche

Fotos unbekannter Herkunft im Stasi-Unterlagen-Archiv

Erfurt - Uhr

Termin
Sonstige

Kommunikation - Von der Depesche bis zum Tweet

Leipzig - Uhr