Direkt zum Seiteninhalt springen
Sichergestellte Gegenstände die eine Person bei der Flucht bei sich trug
Vortrag und Gespräch

Auf der Flucht gestorben

Todesopfer an der sächsischen Grenze zu Bayern und Tschechien zwischen 1947-1989

Zeit

25. Oktober 2018, 18:00 Uhr

Ort

BStU-Außenstelle Dresden
Riesaer Straße 7
01129 Dresden
Telefon: (0351) 2508-0
E-Mail: astdresden@bstu.bund.de

Veranstalter

BStU-Außenstelle Dresden
Riesaer Straße 7
01129 Dresden
Telefon: (0351) 2508-0
E-Mail: astdresden@bstu.bund.de

Der Eintritt ist frei.

Am 07.11.1977 wird im bayerischen Kaufbeuren ein hydraulischer Spritzgießautomat aus der DDR angeliefert. Bei der Inbetriebnahme entdecken Mitarbeiter die Leiche eines jungen Mannes. Ermittlungen ergeben, dass es sich um einen 28-jährigen Ingenieur aus Freital handelt. Das Versteck, welches er wählte, um aus der DDR zu flüchten, wurde zur Todesfalle. Nach Bekanntwerden nimmt die Stasi-Bezirksverwaltung Dresden sofort die Ermittlungen auf. Sie überprüft Arbeitskollegen und die Familie des Mannes und durchsucht dessen Wohnung, um etwaige "Fluchthelfer" aufzuspüren.

Dieses und weitere Schicksale von zu Tode gekommen "Republikflüchtlingen" klärte der Historiker Jan Gülzau nicht zuletzt durch Recherchen im Stasi-Unterlagen-Archiv auf. Gülzau erzählt die Geschichten der Menschen, deren Ausreisewunsch sie das Leben kostete und schildert das Vorgehen der DDR-Geheimpolizei in diesen Fällen.

16:30 | Führung "Unterwegs im Archiv"

Verwandte Inhalte

Termin
Führung

Unterwegs im Archiv

Im Archiv der Außenstelle Dresden lagern 8.239 laufende Meter Akten und drei Millionen Karteikarten der ehemaligen Bezirksverwaltung Dresden des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS). Diese können Sie jeden letzten Donnerstag im Monat während einer Führung besichtigen. Auf dem Rundgang wird unter...

Dresden - Uhr

Termin
Sonstige

Versteckt in der DDR

Dresden Uhr

Termin
Bürgerberatung

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?

Dresden - Uhr

Termin
Führung

Unterwegs im Archiv

Im Archiv der Außenstelle Dresden lagern 8.239 laufende Meter Akten und drei Millionen Karteikarten der ehemaligen Bezirksverwaltung Dresden des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS). Diese können Sie jeden letzten Donnerstag im Monat während einer Führung besichtigen. Auf dem Rundgang wird unter...

Dresden - Uhr

Termin
Bürgerberatung

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?

Dresden - Uhr

Termin
Bürgerberatung

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?

Dresden - Uhr