Direkt zum Seiteninhalt springen
Lesung und Gespräch

Aufgegriffen: Geschichten aus den Stasi-Akten

Die Kommunalwahl 1989 im Bezirk Gera im Visier der Stasi

Zeit

03. April 2019, 17:00 Uhr

Ort

BStU-Außenstelle Gera
Hermann-Drechsler-Straße 1, Haus 3
07548 Gera
Telefon: (0365) 5518-0
E-Mail: astgera@bstu.bund.de

Veranstalter

BStU-Außenstelle Gera
Hermann-Drechsler-Straße 1, Haus 3
07548 Gera
Telefon: (0365) 5518-0
E-Mail: astgera@bstu.bund.de

Der Eintritt ist frei.

Die Wahl am 7. Mai 1989 stand bereits ganz im Zeichen der allgemeinen Unzufriedenheit mit den Verhältnissen in der DDR. Oppositionelle Gruppen organisierten sich, um Wahlmanipulationen aufzudecken. Die Stasi unternahm im Vorfeld alles, um den reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Anhand von Aktenauszügen wird deutlich, wie die DDR-Geheimpolizei dabei vorging.

Die Veranstaltungsreihe "Aufgegriffen: Geschichten aus den Stasi-Akten" verbindet eine Führung durch das Stasi-Unterlagen-Archiv mit einem interessanten Fall aus Geraer Stasi-Akten. Im Mittelpunkt stehen dabei regionale Begebenheiten und Ereignisse, die einen Eindruck der Vielfalt der überlieferten Akten vermitteln. Nach der Lesung besteht die Gelegenheit zu einem Gespräch.

Verwandte Inhalte

Termin
Lesung

Aufgegriffen: Geschichten aus den Stasi-Akten

Die Stasi und die "Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit" (KgU)

Gera Uhr

Termin
Führung | Lesung

Geschichte lesen

Feindobjekte der Stasi

Suhl - Uhr

Termin
Führung | Lesung

Revolution unter Beobachtung

Die "Rapport-Berichte" der Stasi im Jahr 1989

Neubrandenburg Uhr

Termin
Führung | Lesung

Geschichte lesen

Überwachter Amateurfunk

Suhl - Uhr

Termin
Führung | Lesung

Revolution unter Beobachtung

Die "Rapport-Berichte der Stasi im Jahr 1989

Neubrandenburg Uhr