Direkt zum Seiteninhalt springen
Demonstranten im Herbst 1989 auf dem Markt in Gera
Lesung und Gespräch

Aufgegriffen: Geschichten aus den Stasi-Akten

Die Lageberichte der Stasi im Dezember 1989

Zeit

04. Dezember 2019, 17:00 Uhr

Ort

BStU-Außenstelle Gera
Hermann-Drechsler-Straße 1, Haus 3
07548 Gera
Telefon: (0365) 5518-0
E-Mail: astgera@bstu.bund.de

Veranstalter

BStU-Außenstelle Gera
Hermann-Drechsler-Straße 1, Haus 3
07548 Gera
Telefon: (0365) 5518-0
E-Mail: astgera@bstu.bund.de

Der Eintritt ist frei.

"Stasi in den Tagebau!" - Das Ende der Stasi im Bezirk Gera

Der Herbst 1989 war auch im Bezirk Gera eine Zeit des Umbruchs. Im Dezember 1989 zeichnete sich das Ende der DDR-Geheimpolizei ab. Die Demonstrierenden forderten die Auflösung, die hauptamtlichen Mitarbeiter resignierten. Erste Vertreter der Bürgerrechtsgruppen erhielten Zugang zu den Stasi-Dienststellen.

Die Stasi beobachtete die Geschehnisse vor Ort und dokumentierte sie in ihren Lageberichten. In unseren Lesungen gehen wir anhand dieser Berichte den Ereignissen nach, mit denen sich die DDR-Geheimpolizei damals besonders beschäftigte.

Vor jeder Lesung laden wir Sie zu einer Führung durch das Stasi-Unterlagen-Archiv Gera ein.

Verwandte Inhalte

Termin
Lesung

Aufgegriffen: Geschichten aus den Stasi-Akten

Die Lageberichte der Stasi im Oktober 1989

Gera Uhr

Termin
Lesung

Aufgegriffen: Geschichten aus den Stasi-Akten

Die Lageberichte der Stasi im November 1989

Gera Uhr

Termin
Ausstellungseröffnung | Lesung

Revolution unter Beobachtung

Die Rapporte der Stasi im September 1989

Neubrandenburg Uhr

Termin
Führung | Lesung

Stasi-Akte Spezial

Das Erfurter Andreasviertel - Vom Abriss bedroht

Erfurt - Uhr

Termin
Führung | Lesung

Geschichte lesen - Zwangsumsiedlungen

Suhl - Uhr