Direkt zum Seiteninhalt springen
Das Bild zeigt einen mann, der an einer Mauer entlangläuft. An dieser steht geschrieben: 'Komm rüber'.
Film und Gespräch

Campus-Kino: Fatherland

Filme in der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie

Zeit

27. August 2020, 19:30 Uhr

Ort

Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie
Ruschestraße 103
Innenhof
10365 Berlin
Telefon: (030) 2324-8918
E-Mail: veranstaltungen@bstu.bund.de

Veranstalter

BStU
Karl-Liebknecht-Straße 31/33
10178 Berlin
Telefon: (030) 2324-0
E-Mail: post@bstu.bund.de

Mitveranstalter

Stasimuseum / ASTAK e.V.
Ruschestraße 103
10365 Berlin
Telefon: (030) 553 68 54
E-Mail: info@stasimuseum.de

Robert-Havemann-Gesellschaft e.V.

Der Eintritt ist frei.

Ab dem 11. August wird der Innenhof der Stasi-Zentrale.Campus für Demokratie erstmals zum großen Open-Air-Kino: Das Filmfest CAMPUS-KINO – Filme in der Stasi-Zentrale präsentiert dienstags und donnerstags Spiel- und Dokumentarfilme rund um das Thema Stasi.

27. August 2020
Fatherland
Spielfilm, Regie Ken Loach, GB/D, 105 Min. (engl/dt. UT)

Der DDR-Liedermacher Klaus Drittemann gerät ins Visier der Staatssicherheit, weil seine Lieder zu kritisch und zu wenig staatstragend sind. Nach einem Auftrittsverbot bleibt ihm nur die erzwungene Ausreise nach West-Berlin.  Dort hadert er mit den Spielregeln des Westens  - und mit dem, was ihm seine Vergangenheit offenbart. Hauptdarsteller Gerulf Pannach hatte die DDR als kritischer Musiker (Mitglied der Band "Renft") 1977 ebenfalls verlassen müssen.

Im Anschluss: Gespräch mit dem Liedermacher und Autor Salli Sallmann

 

Zusätzliche Hinweise:

An jedem Donnerstag werden vor Veranstaltungsbeginn kostenlose Führungen auf dem Gelände angeboten. Da die Gruppengrößen begrenzt sind, bitten wir Sie, sich für die Führungen unter veranstaltungen@bstu.bund.de anzumelden.

Die kostenlosen Ausstellungen Einblick ins Geheime und Revolution und Mauerfall sind bis zum Beginn des Filmprogramms geöffnet. Das Stasimuseum öffnet täglich bis 18:00 (Eintritt 8 Euro).

Das Programm findet gemäß der Auflagen der aktuellen Infektionsschutzverordnung des Landes Berlin statt:

  • Bitte beachten Sie die geltenden Abstands- und Hygienevorschriften.
  • Bis zur Einnahme der Sitzplätze gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.
  • Zur Rückverfolgung eventueller Infektionsketten ist die Angabe von Kontaktmöglichkeiten zur Teilnahme an der Veranstaltung verpflichtend.

Die Anzahl der Sitzplätze ist auf 150 begrenzt. Wir empfehlen daher ein rechtzeitiges Erscheinen. Eine Reservierung von Plätzen ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.
Das Programm findet statt, so lange keine Unwetterwarnungen vorliegen.  

Vor der Veranstaltung besteht an der Ausstellungsinformation in „Haus 7“ und im Infopunkt in „Haus 22“ die Möglichkeit, einen Antrag auf Einsicht in die Stasi-Unterlagen zu stellen.

Der Eintritt zum Campus-Kino ist frei.
Getränke und Snacks sind vor Ort erhältlich.
Rollstuhlgerechte Toiletten sind in „Haus 7“ nutzbar.

Ort:  
Innenhof der "Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie"
Ruschestraße 103, 10365 Berlin-Lichtenberg
Haltestelle U5 Magdalenenstraße (10 Minuten vom Alexanderplatz).

Eine Veranstaltungsreihe des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen in Kooperation mit der Robert-Havemann-Gesellschaft und dem Stasimuseum der ASTAK e.V.

 

Verwandte Inhalte

Termin
Film | Filmvorführung

Campus-Kino: Der Duft des Westpakets

Filme in der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie

Berlin Uhr

Termin
Film | Filmvorführung

Campus-Kino: Barbara

Filme in der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie

Berlin Uhr

Termin
Film | Filmvorführung

Campus-Kino: Lugau City Lights

Filme in der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie

Berlin Uhr

Termin
Film | Filmvorführung

Campus-Kino: Zwischen den Zeiten

Filme in der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie

Berlin Uhr

Termin
Film | Filmvorführung

Campus-Kino: Feindberührung

Filme in der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie

Berlin Uhr

Termin
Film | Filmvorführung

Campus-Kino: Abgehauen

Filme in der Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie

Berlin Uhr