Direkt zum Seiteninhalt springen
Junge Menschen vor einem Dorfclub

Die heile Welt der Diktatur

Zeit

17. Dezember 2018, 08:00 - 18:00 Uhr

Ort

BStU-Außenstelle Dresden
Riesaer Straße 7
01129 Dresden
Telefon: (0351) 2508-0
E-Mail: astdresden@bstu.bund.de

Veranstalter

BStU-Außenstelle Dresden
Riesaer Straße 7
01129 Dresden
Telefon: (0351) 2508-0
E-Mail: astdresden@bstu.bund.de

Der Eintritt ist frei.

Was war die DDR? In historischen Dokumentationen und Ostalgie Sendungen versuchen die Medien diese Frage zu beantworten. Häufig wird der Arbeiter- und Bauernstaat im heutigen  Alltag als heile Welt verklärt. Die Ausstellung der Bundestiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und des Magazins der stern versucht eine Antwort auf die Frage zu geben, ob früher wirklich alles besser war oder ob die SED-Herrschaft und der Alltag schlussendlich untrennbar miteinander verbunden waren. Auf 20 Tafeln mit Fotografien von Harald Schmitt und Texten von Stefan Wolle werden Themen wie Mangel, Geborgenheit, Kultur und  Heimat aber auch Ehrendienst, Macht und Mauern näher beleuchtet.

Verwandte Inhalte

Termin
Führung

Unterwegs im Archiv

Im Archiv der Außenstelle Dresden lagern 8.239 laufende Meter Akten und drei Millionen Karteikarten der ehemaligen Bezirksverwaltung Dresden des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS). Diese können Sie jeden letzten...

Dresden - Uhr

Ausstellung

Kämpfen an der Seite der Genossen.

Für das Ministerium für Staatssicherheit spielten Frauen auf drei Ebenen eine Rolle: als Partnerin, als Inoffizielle Mitarbeiterin und als Hauptamtliche. Zuletzt versahen etwa 13.500 Frauen ihren Dienst in der Uniform der Staatsicherheit.

Dresden -

Ausstellung

Freiheit und Zensur

Dresden -

Ausstellung

Die heile Welt der Diktatur

Was war die DDR? In historischen Dokumentationen und Ostalgie Sendungen versuchen die Medien diese Frage zu beantworten. Häufig wird der Arbeiter- und Bauernstaat im heutigen  Alltag als heile Welt verklärt. Die Ausstellung...

Dresden -

Ausstellung

Jugendopposition in der DDR

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen 18 junge Menschen mit verschiedenen Lebenshintergründen, die sich der SED-Diktatur entgegengestellt haben. Im Zeitraum der Nachkriegszeit bis zur Friedlichen Revolution wird die Haltung...

Dresden -

Ausstellung

Voll der Osten

Voll der Osten- Leben in der DDR Eine Fotoausstellung von Harald Hauswald mit Texten von Stefan Wolle. Herausgegeben von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der

Suhl -