Direkt zum Seiteninhalt springen
Mauerrest auf dem Gelände der ehemaligen Bezirksverwaltung Neubrandenburg, der 2008 durch den Künstler Martin Fontenova künstlerisch gestaltet wurde.
Projekttag

Diktaturen im 20. Jahrhundert

Workshops für Schülerinnen und Schüler

Zeit

07. November 2019, 08:00 - 15:00 Uhr

Ort

BStU-Außenstelle Neubrandenburg
Neustrelitzer Straße 120
17033 Neubrandenburg
Telefon: (0395) 7774-0
E-Mail: astneubrandenburg@bstu.bund.de

Veranstalter

BStU-Außenstelle Neubrandenburg
Neustrelitzer Straße 120
17033 Neubrandenburg
Telefon: (0395) 7774-0
E-Mail: astneubrandenburg@bstu.bund.de

Mitveranstalter

Regionalzentrum für demokratische Kultur MSE (CJD)
Friedrich-Engels-Ring 48
17033 Neubrandenburg

Institut für Qualitätsentwicklung MV Regionalbereich Neubrandenburg
Helmut-Just-Straße 4
17036 Neubrandenburg

Der Eintritt ist frei.

Das Stasi-Unterlagen-Archiv Neubrandenburg beteiligt sich gemeinsam mit dem Regionalzentrum für demokratische Kultur MSE (CJD) am bundesweiten Projekttag.

In fächerübergreifenden Workshops können sich die Schülerinnen und Schüler anhand von Stasi-Unterlagen über Machtmechanismen der Diktaturen informieren, sich mit Zeitzeugen austauschen und gemeinsam den Wert der Demokratie diskutieren.

Angebote im Stasi-Unterlagen-Archiv

Workshop 1  |  Aktengeheimnisse - Ausreisen oder Dableiben?

Der Lernort Stasi-Unterlagen-Archiv Neubrandenburg ermöglicht Schülerinnen und Schülern, mit Auszügen aus den Stasi-Akten zu arbeiten. Der kritische Umgang mit Quellen gerhört zu den Kompetenzen historischen Lernens. Die Kursteilnehmenden setzen sich mit einem fiktiven Forschungsantrag eines Historikers über die "Friedliche Revolution" 1989 auseinander, lernen u. a. anhand manueller Rekonstruktion die Einzigartigkeit der Quellen, die Sprache und die Besonderheiten der Aktenbestände sowie die Mechanismen des Geheimdienstes kennen.

Workshop 2  |  Zeitzeugengespräch "So habe ich es erlebt..."

Michael Stieber erlebte als junger Mann die erste große Demonstration in Neubrandenburg. Daraufhin verließ er im Zug seine Heimat. Was waren seine Beweggründe? Wie ist es, erstmals die eigene Stasi-Akte zu lesen? In dem Gespräch mit ihm geht es um sehr persönliche Erfahrungen seiner Flucht, die Zeit der "Friedlichen Revolution" und die danach.
Ein kurze Einführung und eine Auswertungsrunde rahmen den Workshop ein.

Workshop 3  |  Zeitzeugengespräch "So habe ich es erlebt..."

Wie fanden Menschen den Mut, in der Diktatur aufzubegehren? Roland Schaeper berichtet in einem Gespräch über die Zeit der "Friedlichen Revolution" in Röbel. Wie war die Organisation von Friedensgebeten und Demonstrationen mit Schweigemärschen möglich? Wie sah die Beteiligung am Demokratisierungsprozess konkret aus?
Ein kurze Einführung und eine Auswertungsrunde rahmen den Workshop ein.

Angebot des Regionalzentrums für Demokratische Kultur MSE (CJD)

Workshop 4  |  Demokratie vs. Diktatur - Chancen und Risiken

In einem Experiment wird den Workshopteilnehmenden die Chance gegeben, sich in die Lage eines Diktators bzw. einer Diktatorin zu versetzen und eine spezielle Aufgabenstellung zu lösen. Im Anschluss wird die gleiche Aufgabe als demokratischer Prozess in einer Kleingruppe erarbeitet. Die Gegenüberstellung der Ergebnisse und die Erfahrungen in den Gruppen geben dann Aufschluss über die Vor- und Nachteile von demokratischen und diktatorischen Systemen.

Hinweis: Dieser Workshop wird vor Ort in der Schule durchgeführt.

Anmeldung bis 12.09.2019 mit Angabe der Klassenstufe, Teilnehmerzahl, des gewünschten Zeitrahmens und der gewählten Workshops. Sie erhalten zeitnah eine Bestätigung.
Anmeldung bitte per E-Mail unter: Angela.Schwiede@bstu.bund.de

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Veranstaltungsorte für die einzelnen Workshops.
Dauer der Workshops: 90 - 120 min





 

 

Verwandte Inhalte

Termin
Führung | Lesung

Revolution unter Beobachtung

Die Rapporte der Stasi im November 1989

Neubrandenburg Uhr

Termin
Führung | Lesung

Revolution unter Beobachtung

Die Rapporte der Stasi im Dezember 1989

Neubrandenburg Uhr

Termin
Sonstige

Stasi unter Tage

Schatzsuche - Fluchttunnel - Bunkerbau

Dresden Uhr

Termin
Sonstige

Offene Archive

5. Konferenz mit ArchivCamp

Berlin - Uhr

Termin
Sonstige

Offene Archive

5. Konferenz mit ArchivCamp

Berlin - Uhr

Termin
Sonstige

30 Jahre Mauerfall - 30 Jahre Grenzöffnung

Leezen OT Görslow - Uhr