Direkt zum Seiteninhalt springen
Mitarbeiter entnimmt eine Akte aus einem Aktenregal
Führung

Einer Diktatur auf der Spur

Unterwegs im Stasi-Unterlagen-Archiv

Zeit

06. Dezember 2018, 15:00 Uhr

Ort

BStU-Außenstelle Rostock
Straße der Demokratie 2
18196 Waldeck-Dummerstorf
Telefon: (038208) 826-0
E-Mail: astrostock@bstu.bund.de

Veranstalter

BStU-Außenstelle Rostock
Straße der Demokratie 2
18196 Waldeck-Dummerstorf
Telefon: (038208) 826-0
E-Mail: astrostock@bstu.bund.de

Der Eintritt ist frei.

Im Juni 1971 verhaftet die Stasi den jungen Seemann Frank Bornemann. Verurteilt wird er wegen „staatsfeindlicher Hetze“ - er war nicht zur Wahl gegangen und hatte im Kollegenkreis die Verhältnisse in der DDR kritisiert.

Tausende Schicksale wie dieses finden sich in den 3,3 laufenden Kilometern Akten und über 1,1 Millionen Karteikarten der ehemaligen Rostocker Bezirksverwaltung. Bei einem Rundgang durch das Archiv erfahren Sie Details zur Arbeitsweise der DDR-Geheimpolizei und zu den regionalen Besonderheiten der Bestände. Dazu gehört auch die „Seemannskartei“ zu über 100.000 Personen. Die Rostocker Stasi-Unterlagen dokumentieren, wie insbesondere die Werften, Häfen und Seefahrtsbetriebe überwacht wurden. Ebenfalls stark im Visier stand die Seegrenze, um Fluchten über die „unsichtbare Mauer“ zu verhindern.

Der Eintritt ist frei.
 

Verwandte Inhalte

Termin
Bürgerberatung

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rostocker Stasi-Unterlagen-Archivs beantworten unter anderem Fragen zu den Themen: • Antragstellung (auch Wiederholungsanträge) • Einsichtnahme in Stasi-Akten • Herausgabe von Kopien • Entschlüsselung der Decknamen von Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) •...

Ribnitz-Damgarten - Uhr

Termin
Bürgerberatung

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rostocker Stasi-Unterlagen-Archivs beantworten unter anderem Fragen zu den Themen: • Antragstellung (auch Wiederholungsanträge) • Einsichtnahme in Stasi-Akten • Herausgabe von Kopien • Entschlüsselung der Decknamen von Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) •...

Greifswald - Uhr

Termin
Sonstige

"Im goldenen Käfig"

Im Verlauf der Friedlichen Revolution in der DDR gerieten etliche neu angetretene Politiker unter Stasi-Verdacht. Dies betraf auffällig viele Rechtsanwälte. Wie viele von ihnen arbeiteten wirklich als inoffizielle Mitarbeiter mit der Stasi zusammen? Welche Auswirkungen hatte das auf die...

Greifswald Uhr

Termin
Bürgerberatung

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rostocker Stasi-Unterlagen-Archivs beantworten unter anderem Fragen zu den Themen: • Antragstellung (auch Wiederholungsanträge) • Einsichtnahme in Stasi-Akten • Herausgabe von Kopien • Entschlüsselung der Decknamen von Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) •...

Rostock - Uhr

Termin
Sonstige

Dr. Ulrich Müller im Stasi-Visier

„Am 14.05.1973 teilte […] HA XX/5 telefonisch mit, daß ein Arzt aus Rostock am 13.05.1973 mit einem Kurier in der Hauptstadt der DDR einen Treff hatte. Es ist gelungen von dem Arzt ein Foto zu machen und es müßte sich um einen Dr. Müller handeln.“* Nach dieser Information lief die Stasi-Maschinerie...

Rostock Uhr

Ausstellung

Eigentor!

Für den Staatssicherheitsdienst der DDR war der Fußballsport einer von vielen sogenannten "Sicherungsbereichen". Daher war die Stasi auch  ein ständiger Begleiter des F.C. Hansa Rostock. Stasi-Unterlagen belegen, wie Spieler und Mannschaften, Vereinsleitung und Fanclubs mit Hilfe Inoffizieller...

Bergen auf Rügen -