Direkt zum Seiteninhalt springen
Ausstellungskatalog 'Feind ist, wer anders denkt'

Feind ist, wer anders denkt

Eine Ausstellung über die Staatssicherheit der DDR

Zeit

19. November 2018, 08:00 - 17:00 Uhr

Ort

Neues Rathaus Bayreuth
Luitpoldplatz 13
95444 Bayreuth

Veranstalter

BStU
Karl-Liebknecht-Straße 31/33
10178 Berlin
Telefon: (030) 2324-8831
E-Mail: ausstellungen@bstu.bund.de

Mitveranstalter

Neues Rathaus Bayreuth
Luitpoldplatz 13
95444 Bayreuth

Der Eintritt ist frei.

Überwachung, Bespitzelung und Verfolgung: Die Wanderausstellung „Feind ist, wer anders denkt“ zeigt, wie die DDR-Staatssicherheit die Herrschaft der Sozialistischen Einheitspartei, der SED, absicherte. Besucherinnen und Besucher erfahren, was die Menschen erlitten, die in das Visier der Staatssicherheit gerieten. Zusätzliche Ausstellungsmodule informieren über Spionage-Aktionen der Stasi in Bayern und Bayreuth.

Führungen durch die Ausstellung

29.10. – 31.10. und 19.11. – 23.11.2018
Anmeldung: 030 2324-8831
ausstellungen@bstu.bund.de

Antrag auf persönliche Akteneinsicht
in Ihre Stasi-Unterlagen

Lehrerfortbildungen

DDR und Stasi als Thema im Schulunterricht
Anmeldung: 030 2324-8937
bildung@bstu.bund.de

Hintergrundinformationen zum Thema: Handout - Die Stasi in Bayern

Verwandte Inhalte

Ausstellung

Feind ist, wer anders denkt

Überwachung, Bespitzelung und Verfolgung: Die Wanderausstellung „Feind ist, wer anders denkt“ zeigt, wie die DDR-Staatssicherheit die Herrschaft der Sozialistischen Einheitspartei, der SED, absicherte. Besucherinnen und Besucher erfahren, was die Menschen erlitten, die in das Visier der...

Bayreuth -

Termin
Sonstige

"Im goldenen Käfig"

Im Verlauf der Friedlichen Revolution in der DDR gerieten etliche neu angetretene Politiker unter Stasi-Verdacht. Dies betraf auffällig viele Rechtsanwälte. Wie viele von ihnen arbeiteten wirklich als inoffizielle Mitarbeiter mit der Stasi zusammen? Welche Auswirkungen hatte das auf die...

Greifswald Uhr

Termin
Sonstige

Versteckt in der DDR

Zu Beginn der 1980er Jahre tauchen international gesuchte  Mitglieder der linksterroristischen Rote-Armee-Frakion mit Hilfe der Staatssicher-heit in der DDR unter. So auch Inge Viett. 1982 gelangt sie in die DDR, lebt zuerst im "Konspirativen Objekt 74", einem ehemaligen Forsthaus unweit von Briesen...

Dresden Uhr

Termin
Sonstige

„Stasi raus – Es ist aus!“

Am 4. Dezember 1989 besetzten mutige Bürgerinnen und Bürger die Erfurter Stasi-Zentrale als erste der 15 Bezirksverwaltungen des Ministeriums für Staatssicherheit. In Gedenken an die Ereignisse vor 29 Jahren öffnet das Stasi-Unterlagen-Archiv Erfurt (BStU) wieder seine Türen. Der Vortrag „Besetzung...

Erfurt - Uhr

Termin
Sonstige

Dr. Ulrich Müller im Stasi-Visier

„Am 14.05.1973 teilte […] HA XX/5 telefonisch mit, daß ein Arzt aus Rostock am 13.05.1973 mit einem Kurier in der Hauptstadt der DDR einen Treff hatte. Es ist gelungen von dem Arzt ein Foto zu machen und es müßte sich um einen Dr. Müller handeln.“* Nach dieser Information lief die Stasi-Maschinerie...

Rostock Uhr

Termin
Sonstige

Einblicke in die Burg

Einblicke in die Burg Bürger- und Informationstag in der ehemaligen Stasi-Bezirksverwaltung Suhl Als „Burg“ bezeichnete die Suhler Bevölkerung die Bezirksverwaltung des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS), die auf einem Berg über Suhl thronte. Am 4./5. Dezember 1989 wagten couragierte Bürger die...

Suhl - Uhr