Direkt zum Seiteninhalt springen
Montagsdemonstration im Herbst 1989 auf dem Marktplatz in Halle
Podiumsdiskussion

"Freiheit für meine Akte"

Besetzung und Auflösung der Stasi in Halle

Zeit

05. Dezember 2019, 18:00 - 19:30 Uhr

Ort

Stasi-Unterlagen-Archiv Halle
Blücherstraße 2
06122 Halle (Saale)
Telefon: (0345) 6141-0
E-Mail: asthalle@bstu.bund.de

Veranstalter

Stasi-Unterlagen-Archiv Halle
Blücherstraße 2
06122 Halle (Saale)
Telefon: (0345) 6141-0
E-Mail: asthalle@bstu.bund.de

Mitveranstalter

Gedenkstätte ROTER OCHSE Halle (Saale)

Beauftragte des Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Zeit-Geschichte(n) - Verein für erlebte Geschichte, Halle (Saale)

Der Eintritt ist frei.

Am 5. Dezember 1989 besetzten mutige Bürgerinnen und Bürger die Stasi-Bezirksverwaltung in Halle. Sie stoppten die Aktenvernichtung und versiegelten die Archiv- und Diensträume.

30 Jahre später erinnert das Stasi-Unterlagen-Archiv an diesen Tag. Die Zeitzeugen Ulrich Schlademann, Dr. Frank Eigenfeld, Matthias Waschitschka, Wolfgang Kupke und die Zeitzeugin Martina Schmitt sprechen über das Geschehen vor und nach der Besetzung.

Bereits um 17:00 Uhr haben Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, an einer Führung durch das Stasi-Unterlagen-Archiv teilzunehmen.

Moderation: Anja Falgowski (freie Journalistin)

Verwandte Inhalte

Termin
Podiumsdiskussion

Aufbruch - Durchbruch - Umbruch

SED und Stasi in der Region vor dem Ende

Chemnitz Uhr

Termin
Podiumsdiskussion

„Aus moralischen Gründen geschlossen“

Von der Entmachtung der Stasi in Rostock zur Zukunft des Archivs

Rostock - Uhr

Termin
Führung

Unterwegs im Archiv

Halle (Saale) Uhr

Ausstellung

Von der Friedlichen Revolution zur deutschen Einheit

Halle -