Direkt zum Seiteninhalt springen
Blick vom Kröpeliner Tor auf die Menschenmenge in der Kröpeliner Straße in Rostock
Vortrag und Gespräch

Geheimes, Vergessenes, Verdrängtes

Rostocker Stasi-Stadtgeschichte(n)

Zeit

21. August 2018, 19:00 Uhr

Ort

Societät Rostock maritim (ehemaliges Schifffahrtsmuseum)
August-Bebel-Str. 1
18055 Rostock

Veranstalter

BStU-Außenstelle Rostock
Straße der Demokratie 2
18196 Waldeck-Dummerstorf
Telefon: (038208) 826-0
E-Mail: astrostock@bstu.bund.de

Der Eintritt ist frei.

Ein umfangreicher stadtgeschichtlicher Fundus ganz eigener Art sind die Akten der DDR-Geheimpolizei.

Als Beitrag zum 800. Geburtstag der Stadt stellt der Referent Dr. Volker Höffer (BStU) beispielhaft Orte, Institutionen und Menschen aus Stasi-Unterlagen vor, die für Rostock in der Zeit der SED-Diktatur bedeutsam waren. Da diese nicht selten verborgen blieben, sind sie heute oft nicht mehr im öffentlichen Bewusstsein präsent.

Kommen Sie mit auf diesen besonderen Streifzug durch die Geschichte, zum Beispiel zum „Rostocker Hof“, zur alten U-Haft in der Rungestraße oder zum Sperrgebiet am Stadthafen. Dort „begegnen“ Sie Rostockern, die mit den Orten in Verbindung stehen und die sich gegen die Diktatur auflehnten oder ihr dienten.

Der Eintritt ist frei.