Direkt zum Seiteninhalt springen
gelbe Karteikarten, nach Orten alphabetisch sortiert, vorn Karteikarte Gröditz
Bürgerberatung und Vortrag

Gröditz im Visier der Stasi

Zeit

14. November 2019, 09:00 - 18:00 Uhr

Ort

Dreiseithof Gröditz
Hauptstraße 17
Haus 1 (Bürgerberatung), Haus 2 (Vortrag)
01609 Gröditz

Veranstalter

Stasi-Unterlagen-Archiv Dresden
Riesaer Straße 7
01129 Dresden
Telefon: (0351) 2508-0
E-Mail: astdresden@bstu.bund.de

Mitveranstalter

Sächsischer Landesbeauftragter zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Der Eintritt ist frei.

Mit dem Stahlwerk und dem Zellstoffwerk verfügte Gröditz über zwei wichtige Industriezweige. Die Stasi-Kreisdienststelle in Riesa nahm Beschäftigte und Produktion genau in den Blick: Telefone wurden überwacht, inoffizielle Mitarbeiter geworben, Havarien penibel untersucht. Die Stasi wollte über alles informiert sein, was vor Ort passierte. Die Stasi dokumentierte alles akribisch in ihren Akten. Einige Beispiele wird Dr. Maria Fiebrandt (BStU) in ihrem Vortrag vorstellen.

09:00 - 17:00 Uhr  |  Bürgerberatung

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?

Sie möchten Einsicht in Ihre Stasi-Unterlagen nehmen? Dazu beraten wir Sie gern. Ihren Antrag nehmen wir direkt vor Ort entgegen. Bitte bringen Sie für die Identitätsbestätigung ein gültiges Personaldokument mit.
Manfred Buchta berät im Auftrag des Sächsischen Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur zu Fragen der Rehabilitierung von SED-Unrecht.


 

Verwandte Inhalte

Termin
Bürgerberatung

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?

Dresden - Uhr

Termin
Führung

Unterwegs im Archiv

Dresden - Uhr

Termin
Sonstige

Stasi-Akten (neu-) entdeckt

Themen, Forschungsperspektiven und Archivpraxis

Dresden - Uhr

Termin
Führung

Unterwegs im Archiv

Dresden - Uhr

Termin
Bürgerberatung

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?

Sonneberg - Uhr

Termin
Bürgerberatung | Führung

Unterwegs im Archiv

Erfurt Uhr