Direkt zum Seiteninhalt springen
Tag der Deutschen Einheit

In der DDR geboren - im vereinten Deutschland angekommen?

Ein Gespräch mit Adriana Lettrari und Roland Jahn

Zeit

03. Oktober 2018, 16:00 - 17:00 Uhr

Ort

Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit
Programmzelt „Geschichte & Erinnern“ am Sowjetischen Ehrenmal auf der Straße des 17. Juni
10557 Berlin
Telefon: (030) 2324 - 8918
E-Mail: veranstaltungen@bstu.bund.de

Veranstalter

Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen
Karl-Liebknecht-Straße 31/33
10178 Berlin
Telefon: (030) 2324 - 8918
E-Mail: veranstaltungen@bstu.bund.de

Der Eintritt ist frei.

Verschiedene Generationen betrachten die Ereignisse der Friedlichen Revolution aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Adriana Lettrari (3te Generation Ost) und Roland Jahn sprechen am Tag der Deutschen Einheit über ihre Erinnerungen an die Zeit vor dem Fall der Mauer und darüber, wie sie den Transformationsprozess in den Jahren 1989/90 und darüber hinaus erlebten: Was hat sich seit dem Mauerfall in ihren Augen verändert Ist durch die deutsche Wiedervereinigung zusammengewachsen, was zusammen gehört? Welche Erfahrungen aus der Zeit des Übergangs können für heutige politische und gesellschaftliche Herausforderungen hilfreich sein?