Direkt zum Seiteninhalt springen
Fernschreiber mit telegraphischer Depesche
Tag der Archive

Kommunikation.

Von der Depesche bis zum Tweet

Zeit

07. März 2020, 09:30 - 16:00 Uhr

Ort

BStU-Außenstelle Gera
Hermann-Drechsler-Straße 1, Haus 3
07548 Gera
Telefon: (0365) 5518-0
E-Mail: astgera@bstu.bund.de

Veranstalter

BStU-Außenstelle Gera
Hermann-Drechsler-Straße 1, Haus 3
07548 Gera
Telefon: (0365) 5518-0
E-Mail: astgera@bstu.bund.de

Der Eintritt ist frei.

Das diesjährige Motto zum bundesweiten Tag der Archive ist "Kommunikation". Das Stasi-Unterlagen-Archiv Gera lädt herzlich ein, sich dazu ein Bild vom Wirken der Geheimpolizei zu machen.

Programm

Vorträge

10:00 Uhr
"Die Stasi-Mediathek“ |  Vortrag von Nina Schwarz (BStU)
In der Stasi-Mediathek sind tausende Dokumentenseiten, originale Videos, Fotos und Tonaufnahmen online zugänglich, die die Arbeit des MfS verdeutlichen. Nina Schwarz stellt die Online-Mediathek vor und zeigt, wie es per Mausklick möglich ist, sich selbst ein Bild von der Arbeitsweise der Geheimpolizei durch die Jahrzehnte zu machen.

14:00 Uhr
"Tondokumente der Staatssicherheit“ | Vortrag von Katri Jurichs (BStU)
Neben Akten gehört eine große Menge von Tondokumenten zur Überlieferung der Stasi. Alle Aufnahmen ohne Pause abzuspielen, würde fast vier Jahre dauern. Katri Jurichs gibt eine Einführung in diesen Bestand und stellt verschiedene Tonmitschnitte aus der Region vor.

Kurzfilme

10:00 | 11:00 | 12:00 | 13:00 Uhr
Virtuelle Rekonstruktion zerrissener Stasi-Unterlagen

10:30 | 11:30 | 12:30 | 13:30 Uhr
Die Akten sind offen... Über Geschichte und Arbeit der Stasi-Unterlagen-Behörde (BStU)

Führungen

11:00 | 12:00 | 13:00 Uhr
Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erklären auf dem Rundgang, wie und warum die Stasi die Akten anlegte und wie das Archiv heute damit arbeitet. Auch werden Informationen zur täglichen Arbeit im Archiv übermittelt, zum Beispiel die Bearbeitung von Akten für die Beauskunftung von Anträgen und Ersuchen sowie die Sichtung von zerrissenen Stasi-Unterlagen.

Ausbildung

12:00 Uhr
Information zu Ausbildungsangeboten im Stasi-Unterlagen Archiv Gera

Weitere Angebote

Hörbar
An der Hörstation sind Tondokumente aus der Zeit der Friedlichen Revolution 1989 zu erleben, darunter mitgeschnittene Telefonate von Stasi-Mitarbeitern, Demonstrierenden und der Polizei.

Leseraum
Ausgewählte Beispielakten geben einen Eindruck vom Wirken der Stasi in der Region, von den Berichten der inoffiziellen Mitarbeiter und vom Schicksal jener Personen, die als „negativ-feindlich“ eingestuft wurden.

Ausstellung | Stasi – Schattenarmee einer Diktatur
Die Ausstellung informiert über das Wirken der Stasi im Bezirk Gera. Als Exponate sind unter anderem Einbruchswerkzeuge und Überwachungstechnik zu sehen.

 

Verwandte Inhalte