Direkt zum Seiteninhalt springen
Topografische Karte des Stadtkreises Schwedet - Übersicht Mobilmachung 1982
Bürgerberatung und Vortrag

"Mythos Schwedt"

DDR-Militärstrafvollzug und NVA-Disziplinareinheit aus dem Blick der Stasi

Zeit

11. April 2019, 14:00 - 21:00 Uhr

Ort

Grenzlandmuseum Eichsfeld e.V.
Duderstädter Straße 7-9
37339 Teistungen
Telefon: 036071/97112
E-Mail: info@grenzlandmuseum.de

Veranstalter

BStU-Außenstelle Erfurt
Petersberg Haus 19
99084 Erfurt
Telefon: (0361) 5519-0
E-Mail: asterfurt@bstu.bund.de

Mitveranstalter

Der Landesbeauftragte des Freistaats Thüringen zur Aufarbeitung der SED-Diktatur (ThLA)
Jürgen-Fuchs-Str. 1
99096 Erfurt
Telefon: 0361 57 3114-951
E-Mail: info@thla.thueringen.de

Grenzlandmuseum Eichsfeld e.V.
Duderstädter Straße 7-9
37339 Teistungen
Telefon: 036071/97112
E-Mail: info@grenzlandmusem.de

Der Eintritt ist frei.

19:00 Uhr | Vortrag

Schwedt war ab 1968 der Standort des DDR-Militärstrafvollzugs. Die dort praktizierte Kombination von Freiheitsentzug mit Schichtarbeit, militärischer Ausbildung und politischer Schulung stellte gegenüber anderen Gefängnissen eine verschärfte Situation dar. Arno Polzin (BStU) beschreibt anhand ausgewerteter Akten aus dem Bestand des Stasi-Unterlagen-Archivs und der Kriminalpolizei detailliert das Innenleben des Militärstrafvollzugs und die geheimpolizeiliche Einflussnahme.

14:00 – 19:00 Uhr | Bürgerberatung

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Erfurter Stasi-Unterlagen-Archivs beantworten unter anderem Fragen zu den Themen:

    Antragsstellung (auch Wiederholungsanträge)
    Einsichtnahme in Stasi-Akten
    Herausgabe von Kopien
    Entschlüsselung von Decknamen inoffizieller Mitarbeiter (IM)
    Anonymisierung (Schwärzung)

Einen Antrag auf persönliche Akteneinsicht können Sie direkt bei uns vor Ort stellen. Bitte bringen Sie für die Identitätsbestätigung ein gültiges Personaldokument mit. Wir beraten Sie umfassend und sind Ihnen gerne bei der Antragsstellung behilflich.
Antragsformulare stellen wir vor Ort bereit. Sie können es jedoch auch herunterladen und ausdrucken.  Auch die Antragstellung online ist bereits möglich.

Für Schulen oder andere Bildungseinrichtungen halten wir entsprechendes Informationsmaterial bereit.

Des Weiteren ist ein Mitarbeiter des Landesbeauftragten des Freistaats Thüringen zur Aufarbeitung der SED-Diktatur (Beratungsinitiative SED-Unrecht) vor Ort. Dieser berät zu den Rehabilitierungsmöglichkeiten nach den SED-Unrechtsbereinigungsgesetzen und den daran geknüpften sozialen Ausgleichs- und Unterstützungsleistungen.

Sollten Sie nicht zur Bürgerberatung kommen können, beraten wir Sie gern auch telefonisch zu Ihrer Antragstellung. Anfragen sind unter folgender Telefonnummer und Sprechzeit möglich:

Telefon: (03 61) 55 19-0
Montag bis Donnerstag: 08:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 14:00 Uhr

Die Bürgerberatung der Zentralstelle in Berlin erreichen sie unter:
Telefon: (030) 23 24-70 00

Verwandte Inhalte

Termin
Bürgerberatung | Führung

Unterwegs im Archiv

Erfurt Uhr

Termin
Bürgerberatung

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?

Erfurt - Uhr

Termin
Bürgerberatung | Führung

Unterwegs im Archiv

Erfurt Uhr

Termin
Bürgerberatung | Führung

Unterwegs im Archiv

Erfurt Uhr

Termin
Bürgerberatung

Wie kann ich meine Stasi-Akte einsehen?

Wutha-Farnroda - Uhr

Termin
Bürgerberatung | Führung

Unterwegs im Archiv

Erfurt Uhr