Direkt zum Seiteninhalt springen
Publikation

Hochtechnologien und Staatssicherheit

Die strukturelle Verankerung des MfS in Wissenschaft und Forschung der DDR

BStU (Hg.), Reinhard Buthmann

Reihe
BF informiert

Umfang
311 Seiten

Auflage
2., durchges. Aufl., Berlin 2000

Preis
5,00 €

ISBN
978-3-942130-46-2

Sprache
Deutsch

Inhalt

Die Studie "Hochtechnologien und Staatssicherheit" gehört in den Kontext der Untersuchungen zum Einfluss des MfS auf die Wirtschaft. Sie beschreibt die Bemühungen des Staatssicherheitsdienstes, im Bereich der Naturwissenschaften die Personalpolitik nach seinen sicherheitspolitischen Interessen zu beeinflussen, analysiert die Bedeutung militärischer Forschung und Entwicklung in der Zivilindustrie und schildert den Technologietransfer unter Umgehung der COCOM-Bestimmungen, der im wesentlichen durch das MfS organisiert wurde. Thematisiert werden auch die fatalen Folgen, die permanente geheimdienstliche Interventionen auf die Innovationskraft der Wissenschaft hatten.

Zum Autor/Herausgeber

BStU (Hg.)

Reinhard Buthmann

Dr. phil., Jahrgang 1951, Dipl.-Ing.; ehemaliger Mitarbeiter in der Abteilung Bildung und Forschung des BStU

Verwandte Inhalte

Publikation

Die AIDS-Verschwörung

Das Ministerium für Staatssicherheit und die AIDS-Desinformationskampagne des KGB

Mit dem Auftauchen des für AIDS verantwortlichen HI-Virus Anfang der 1980er Jahre begannen Forschungen, aber auch Spekulationen um dessen Herkunft. 1992 gab der Leiter der russischen Auslandsspionage zu, dass der sowjetische Geheimdienst hinter einer internationalen Desinformationskampagne zum ...

Publikation

"Nun falten Sie den Zettel ..."

Wahlen in der DDR in der Überlieferung der Staatssicherheit (1949–1961)

Die Edition der geheimen MfS-Dokumente spiegelt die Überwachung und Analyse der DDR-Wahlen von der Staatsgründung bis ins Jahr 1961.

Publikation

Zu Struktur, Charakter und Bedeutung der Unterlagen des Ministeriums für Staatssicherheit

Die vorliegende Abhandlung ist die überarbeitete Fassung des Gutachtens zum Wert der MfS-Akten, das die Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages zur "Aufarbeitung von Geschichte und Folgen der SED-Diktatur in Deutschland" beim BStU in Auftrag gegeben hat.

Publikation

Die Untersuchungshaftanstalt der Staatssicherheit in Rostock

Ermittlungsverfahren, Zelleninformatoren und Haftbedingungen in der Ära Honecker

Die Studie bietet die erste wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der MfS-Untersuchungshaftanstalt Rostock, ihren Insassen und den hier herrschenden Haftbedingungen.

Publikation

Die KD Nordhausen

Arbeitsstruktur und Wirkung der Kreisdienststelle des Ministeriums für Staatssicherheit im Grenzkreis Nordhausen

Die vorliegende Studie untersucht am Beispiel Nordhausens erstmals umfassend Struktur und Geschichte einer Kreisdienststelle der Staatssicherheit von den Gründungsjahren bis zur Auflösungsphase 1989/90.

Publikation

Kleine Brüder des KGB

Die Kooperation von DDR-Auslandsaufklärung und bulgarischer Staatssicherheit

Als "Kleine Brüder" kooperierten und rivalisierten die bulgarische und ostdeutsche Auslandsspionage – und blieben doch immer eingebettet in das sowjetisch dominierte Gesamtsystem der Ostblockgeheimdienste.