Direkt zum Seiteninhalt springen
Publikation

The GDR State Security

Shield and Sword of the Party

BStU (Hg.), Jens Gieseke, Doris Hubert

Reihe
Einzelveröffentlichungen

Umfang
120 Seiten

Auflage
Berlin 2002

Verlag
Bundeszentrale für politische Bildung in Zusammenarbeit mit der BStU

Preis
2,00 €

Sprache
Englisch

Inhalt

The brochure informs the international public about the current state of research on the GDR secret police. It also gives insight to the international readership into the special German way of dealing with the legacy of the communist dictatorship. It is suitable as a textbook for educational purposes in schools and universities, and it invites comparisons with other countries.

"The GDR State Security. Shield and Sword of the Party" presents a broad insight into structures, methods and consequences of the activities of the East German Ministry for State Security (MfS) from its beginnings under Soviet occupation after World War II until its disbandanment in 1990.

The volume contains

  • basic information on the MfS apparatus (organizational structure, numbers of employees and informers etc., maps);
  • a differentiated historical survey of the several phases and fields of commitment
  • authentic source material by victims and perpetrators about the practice of persecution, in facsimiles, photographs, diagrams etc., including cases of kidnapping, memoires of imprisonment, recruitment of informers, secret training material etc.
  • evidence of other less well-known MfS activities, e.g. surveillance reports on the former party leader Walter Ulbricht after his removal from power, training of African and Arab guerrilla fighters and terrorists, arms trade with Iran and Iraq, espionage against the West, etc.
  • a detailed chronicle of major events in MfS and GDR history.

"The GDR State Security" is based on the successful brochure "Die DDR-Staatssicherheit" published by the German Federal Office for Political Education in cooperation with the Federal Commissioner for the Stasi Records in several editions.

Zum Autor/Herausgeber

BStU (Hg.)

Jens Gieseke

Dr., Jahrgang 1964, Historiker; ehemaliger Projektleiter in der Abteilung Bildung und Forschung des BStU

Doris Hubert

Jahrgang 1950, Dipl.-Ing. für Automatisierungstechnik; ehemalige Mitarbeiterin in der Abteilung Bildung und Forschung des BStU

Verwandte Inhalte

Publikation

Projektbericht "Strahlen"

Einsatz von Röntgenstrahlen und radioaktiven Stoffen durch das MfS gegen Oppositionelle - Fiktion oder Realität?

In der zweiten Hälfte der 1990er-Jahre erlagen mehrere prominente DDR-Oppositionelle Krebserkrankungen. Deshalb wurde im Sommer 1999 eine Projektgruppe eingerichtet, die sich mit der Frage auseinandersetzte, ob das MfS Röntgenstrahlung oder radioaktive Substanzen gegen Häftlinge bzw. ...

Publikation

Vorbereitung auf den Tag X

Die geplanten Isolierungslager des MfS

Schlagartig, konspirativ und vorbeugend sollte die ganze DDR mit Isolierungslagern überzogen werden. Hunderte von MfS-Mitarbeitern bereiteten diese Aktion vor und arbeiteten die Planungen für den Tag X ständig "tagfertig" auf.

Publikation

Die Stasi

1945–1990

Das Ministerium für Staatssicherheit stützte fast vierzig Jahre lang die Herrschaft der SED.

Publikation

The "European Network of Official Authorities in Charge of the Secret-Police Files"

A Reader on their Legal Foundations, Structures and Activities

The "European Network of Official Authorities in Charge of Secret Police Files" was founded in Berlin in December of 2008. The institutions from seven Central and Eastern European countries working together in this Network are charged, in their respective countries, with making an important ...

Publikation

Mut zum Widerstand

Die vorliegende Broschüre richtet sich vor allem an Lehrer und Schüler, die sich mit dem Thema der politischen Herrschaft und dem Leben in der DDR beschäftigen wollen.

Publikation

Die DDR-Staatssicherheit

Schild und Schwert der Partei

"Die DDR-Staatssicherheit. Schild und Schwert der Partei" präsentiert erstmals einen didaktisch aufbereiteten, umfassenden Einblick in Struktur, Methoden und Wirkungsweisen des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) der DDR von den Anfängen unter sowjetischer Besatzung bis zur Auflösung 1990.