Direkt zum Seiteninhalt springen
MfS-Lexikon

Gartmann, Hermann

Synonym: Hermann Gartmann

24.12.1906 – 18.03.1972

Stellv. des Ministers für Staatssicherheit, 1955–1957 Mitglied des Kollegiums des MfS

Geb. in Waldheim/Havelland, Vater Maurer; Volksschule;

1921–1929 Landarbeiter/Bauhilfsarbeiter;

1925 KJVD;

1927 KPD;

1929/30 Mitarbeiter Abwehrapparat KPD-BL Berlin-Brandenburg;

1930 Halbjahreslehrgang Militärpolitische Schule, Moskau;

danach Leiter für "Zersetzung" im militärischen Apparat ("Abwehrapparat") der KPD Berlin-Brandenburg;

November 1930 Verhaftung;

1931–1933 nach neun Monaten U-Haft zwei Jahre Festungshaft in Groß-Strehlitz wegen Vorbereitung zum Hochverrat;

November 1933 kurzzeitig Gestapo-Haft;

1933/34 arbeitslos, illegale politische Arbeit;

1934–1936 Eisenflechter;

1936/37 Tabellierer;

1937 Emigration in die CSR ;

danach Teilnahme am Spanischen Bürgerkrieg, zeitweise Parteisekretär einer Internationalen Kompanie;

1939–1941 Internierung in Frankreich;

1941 Auslieferung an Deutschland;

bis 1945 KZ Dachau, dort ab 1943 Mitglied der illegalen KPD-Parteileitung;

danach "Bewährungseinsatz" als Flughafenarbeiter in Berlin-Schöneweide;

1945/46 Kreissekretär der KPD/SED, Templin;

1948 Deutsche Volkspolizei, stellv. Leiter für pol. Arbeit der VP-Landesbehörde Brandenburg;

1949 Leiter der Verwaltung zum Schutz der Volkswirtschaft, Brandenburg;

1950 Leiter Landesverwaltung Brandenburg des MfS;

März 1950 Ernennung zum Chefinspekteur;

1951–1953 und 1955–1957 Stellv. des Ministers für Staatssicherheit (Zuständigkeitsbereich: militärische Fragen);

August 1952 Generalinspekteur des MfS, zugleich Leiter der Hauptverwaltung Deutsche Grenzpolizei im MfS;

Februar 1953 Generalmajor;

1953–1955 Stellv. des Ministers des Innern;

1956 Leiter der Hauptverwaltung Innere Sicherheit im MfS;

März–Mai 1957 Chef Deutsche Grenzpolizei;

Juni 1957 Übernahme in die NVA als Generalmajor;

Oktober 1957–Oktober 1959 Militärattaché an der Botschaft der DDR in Moskau;

1960 Kursteilnehmer Einjahreslehrgang Militärakademie "Friedrich Engels", Dresden; Januar 1961 Kommandeur Infanterieschule II der Grenztruppen in Frankenberg (Sachsen);

Dezember 1963–März 1964 Kommandeur der Offiziersschule der Grenztruppen in Plauen;

März 1964 Rentner;

1967–1972 Sekretär des Solidaritätskomitees für das spanische Volk.

Siegfried Suckut