Direkt zum Seiteninhalt springen
MfS-Lexikon

Inoffizieller Mitarbeiter der Abwehr mit Feindverbindung bzw. zur unmittelbaren Bearbeitung im Verdacht der Feindtätigkeit stehender Personen (IMB)

Synonym: IMB

Von 1980 bis 1989 geltende IM-Kategorie, als IMB definiert - nicht zu verwechseln mit der Vorgangsart IMB (Inoffizielle Mitarbeiter-Akte B). Mit der Einführung des IMB wurden die IM-Kategorien IMV und IMF (Inoffizieller Mitarbeiter der inneren Abwehr mit Feindverbindungen zum Operationsgebiet) zu einer zusammengefasst. Die IMB galten als hochkarätige IM, die direkten Kontakt mit Personen hatten, die vom MfS als "feindlich" eingestuft wurden und deren Vertrauen besaßen, etwa Zuträger mit kirchlichen Funktionen oder aus Oppositionsgruppen. Außerdem wurden IMB zur Bekämpfung als "feindlich" angesehener Organisationen und Individuen im sog. Operationsgebiet eingesetzt. Zuletzt gab es rund 3.900 IMB.

Helmut Müller-Enbergs