Direkt zum Seiteninhalt springen
Die Außenstelle Magdeburg des Stasi-Unterlagen-Archivs
Pressemitteilung

Neuer Leiter für Stasi-Unterlagen-Archiv Magdeburg

Bart Quintelier wird Nachfolger von Jörg Stoye

Dr. Bart Quintelier (38) hat zum 1. Oktober die Leitung der Außenstelle Magdeburg des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (BStU) übernommen. Er folgt auf Jörg Stoye (57), der seit 2004 Außenstellenleiter war und als Referatsleiter in die Abteilung Auskunft/Verwendung von Stasi-Unterlagen nach Berlin gewechselt ist.

Quintelier hat Geschichtswissenschaften und Rechtswissenschaften an der Universität Gent in Belgien studiert und dort in Rechtswissenschaften promoviert. Er arbeitete unter anderem in der Rechtsanwaltskammer Antwerpen und war wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Köln und Hamburg.

Im Stasi-Unterlagen-Archiv Magdeburg sind 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Sie sind zuständig für mehr als 6.800 Regal-Meter Unterlagen und etwa zwei Millionen Karteikarten. Die Unterlagen stammen aus der Stasi-Bezirksverwaltung und den 18 Kreisdienststellen im DDR-Bezirk Magdeburg. Seit 1992 sind etwa 240.000 Anträge auf persönliche Akteneinsicht in Magdeburg eingegangen, im Jahr 2019 waren es 2.510.

Elmar Kramer, Stv. Pressesprecher

Hinweis für Redaktionen:
Für Kontaktaufnahme zu Bart Quintelier: Telefon: 0391 6271-2170 oder
Mail: astmagdeburg@bstu.bund.de

 

Kontakt zur Pressestelle

Dagmar Hovestädt, Pressesprecherin

Pressesprecherin

Dagmar Hovestädt

Telefon: 030 2324-7170