Direkt zum Seiteninhalt springen
Pressemitteilung

Twitter-Projekt von BStU, ZZF Potsdam und Bild gewinnt Deutschen Preis für Onlinekommunikation

@Mauerfall89 siegt in der Kategorie "Kampagnen von Institutionen"

Twitter-Projekt von BStU, ZZF Potsdam und Bild gewinnt Deutschen Preis für Onlinekommunikation

@Mauerfall89 siegt in der Kategorie "Kampagnen von Institutionen"

Es waren atemberaubende Wochen im Sommer und Herbst 1989, die im Mauerfall am 9. November vor 25 Jahren gipfelten. Die Ereignisse hin zur Friedlichen Revolution täglich nachzuerleben, wo immer möglich in Echtzeit, das war das Ziel des Twitter-Projekts "Heute vor 25 Jahren" @Mauerfall89 - @Mauerfall89.

Beim Deutschen Preis für Onlinekommunikation, der am 10. Juni 2015 im Berliner Kino International verliehen wurde, wurde das Projekt jetzt als bestes in der Kategorie "Kampagne von Institutionen" ausgezeichnet.

Das gemeinsam vom Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (BStU), dem Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) und Bild gestaltete Vorhaben wurde in seiner Laufzeit von rund 14.500 Followern aus Deutschland und der ganzen Welt verfolgt und generierte 17,8 Millionen Impressionen.

Über 1.400 Tweets mit Dokumenten des Stasi-Unterlagen-Archivs, des Auswärtigen Amtes, des BND, Polizeiarchiven, mit beeindruckenden Fotos, Tondokumenten und Kurzvideos wurden abgesetzt und ließen einen neuartigen Geschichts-"Film" ablaufen. Besonders viele junge Menschen ließen sich auf dieser Plattform so für Geschichte begeistern.

Die Jury zeigte sich besonders beeindruckt davon, dass die komplexe historische Materie in so großer Vielfalt im Medium Twitter vermittelbar wurde. Mit dem Preis zeichnet das Magazin "pressesprecher" seit 2011 zum fünften Mal herausragende Projekte, professionelle Kampagnenplanung und zukunftsweisende Strategien digitaler Kommunikation aus.

Dagmar Hovestädt, Pressesprecherin BStU

Kontakt zur Pressestelle

Dagmar Hovestädt, Pressesprecherin

Pressesprecherin

Dagmar Hovestädt

Telefon: 030 2324-7170