Direkt zum Seiteninhalt springen
MfS-Lexikon

Felber, Horst

Synonym: Horst Felber

23.10.1929 – 29.05.2008

1. Sekretär der SED-Kreisleitung im MfS, Mitglied des Kollegiums des MfS

Foto von Horst Felber von seiner Kaderkarteikarte
  • Geb. in Chemnitz (Sachsen), Vater Lackierer; Volksschule;
  • 1944/45 Schüler am Lehrerseminar Zschopau;
  • 1948 Abitur; Grundschullehrer;
  • 1951 FDJ-Sekretär an der Fachschule für Textilindustrie Chemnitz;
  • 1952 MfS, Bezirksverwaltung (BV) Chemnitz, Abteilung VIII, dann Versetzung zur Hauptabteilung PS (Personenschutz), MfS Berlin;
  • 1954 stellv. Abteilungsleiter;
  • 1954 SED;
  • 1955/56 Besuch der Schule des KGB in Moskau;
  • 1956 Referatsleiter in der Hauptabteilung Kader und Schulung (HA KuSch), dann Arbeitsgruppenleiter an der Juristische Hochschule des MfS Potsdam (JHS), 1960 Leiter der Abt. Fernstudium;
  • 1960–1964 externes Studium an der PH Potsdam, Lehrer für Geschichte;
  • 1964 stellv. Abteilungsleiter in der Hauptabteilung II, 1968 dort Parteisekretär, 1969 Abteilungsleiter und 2. Sekretär der SED-Kreisleitung des MfS;
  • 1970 Promotion zum Dr. jur. an der JHS des MfS Potsdam;
  • 1973 Oberst;
  • 1979 1. Sekretär der SED-Kreisleitung, Generalmajor;
  • 1981 Mitglied des ZK der SED;
  • 1988 VVO in Gold;
  • 18.11.1989 Rücktritt als 1. Sekretär der Kreisleitung;
  • Januar 1990 Entlassung.

Jens Gieseke