Direkt zum Seiteninhalt springen
MfS-Lexikon

Fiedler, Heinz

Synonym: Heinz Fiedler

23.04.1929 – 15.12.1993

Leiter der Hauptabteilung VI (Passkontrolle, Tourismus, Interhotel)

Geb. in Leubnitz, Kreis Werdau (Sachsen), Vater Schlosser, Mutter Weberin;

Volksschule, Handelsschule, mittlere Reife;

1945 RAD, Wehrmacht, amerikanische Gefangenschaft;

1945 Arbeit als Hilfsmechaniker in Werdau;

1946 Lehre und Angestellter bei der Sozialversicherungskasse in Zwickau, KPD/SED;

1949 kaufmännischer Angestellter und FDJ-Sekretär im Kfz-Werk Werdau;

1952 Einstellung beim MfS, Kreisdienststelle (KD) Zwickau;

1954 Abt. II der Bezirksverwaltung (BV) Karl-Marx-Stadt, 1958 dort Abteilungsleiter;

1960–1965 Fernstudium an der Juristische Hochschule des MfS Potsdam (JHS), Diplom-Jurist;

1961 Stellvertreter Operativ des Leiters der BV Karl-Marx-Stadt;

1968 Abteilungsleiter beim ständigen Operativstab des 1. Stellvertreter des Ministers;

1970 Leiter der Hauptabteilung VI;

1975 Promotion zum Dr. jur. an der JHS des MfS Potsdam, Generalmajor;

1977/78 Einjahreslehrgang an der PHS;

1985 VVO in Gold;

Januar 1990 Entlassung, Rentner.

01.12.1993 Verhaftung wegen Verdachts der gemeinschaftlichen Anstiftung zum Mord;

Selbstmord in U-Haft.

Jens Gieseke