Direkt zum Seiteninhalt springen
MfS-Lexikon

Operativ Diensthabende (ODH)

Synonym: ODH

In den Anfangsjahren gab es in der Zentrale sowie den Länder- bzw. Bezirksverwaltungen der Staatssicherheit einen sog. Chefdienst, der nach Arbeitsschluss mit der Führung der Geschäfte verantwortlich beauftragt war. Mitte der 50er Jahre wurden dann Arbeitsgruppen "Offiziere vom Dienst" (OvD) beim Büro der Leitung des MfS Berlin und bei den BV eingerichtet, die mit festen Stellenplänen unterlegt waren. Ständige OvD bestanden bald auch bei den HA I und HA PS.

Nach und nach schufen die operativen Diensteinheiten ein System von ODH, die häufig im Rahmen der jeweiligen AGL oder Operativen Leitzentren (OLZ) angesiedelt waren. Zu ihren Aufgaben gehörte u. a. auch die tägliche Erstellung von ODH. Die Arbeitsgruppe ODH der HV A hatte außerhalb der normalen Dienstzeiten speziell die Grenzpassagedokumente der Abt. A VI zu verwalten und bei besonderen Feststellungen im Reiseverkehr zur Absicherung des IM-Netzes eine Sofortberichterstattung einzuleiten.

Roland Wiedmann